#1

Hybriden

in Unsere Wesen 13.05.2016 14:12
von The Faction | 42 Beiträge
avatar
Wesen Mensch
Sexuelle Neigung Probierphase
Schreibstil deutscher Sprache mächtig

X

Auszeichnungen


des Mitglieds The Faction
Beloved Pairing
Beloved Pairing
 Harmonic
Harmonic
Workaholic
Workaholic
Field Help
Field Help
 Favored Member
Favored Member

Beloved Family Member
Beloved Family Member
Really Parents
Really Parents
Dangerous Creature
Dangerous Creature
Super Lover
Super Lover
Best Buddy
Best Buddy
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




Hybriden sind eine Kreuzung aus zwei oder mehrere verschiedenen übersinnlichen Wesen. Der Begriff wird häufig verwendet um zu beschreiben, dass sich ein Werwolf in einen Vampir verwandelte, weil sie die ersten Hybriden sind die es gegeben hat, aber sie sind nicht die einzigen. Es gibt neben den Vampir- Werwolf Hybriden die Siphoner Hexen - Vampir Hybriden, auch bekannt als Häretiker, Werwolf - Hexen Hybriden und die seltenen Fälle wie Hope Mikaelson, die ein Hexe - Werwolf - Vampir Tribid ist.

Ein Werwolf-Vampir-Hybrid sind potenziell eine der mächtigsten übersinnlichen Kreaturen, sie besitzen die Kräfte und Fähigkeiten der beiden Spezies, aber auch die Stärken und Schwächen. Dadurch das beide Wesen in sie drinne stecken können sie sich am Tag ohne Tageslichtring bewegen und können sich verwandeln wann immer sie möchten oder auch nicht, ohne Einfluss auf den Vollmund. Die Siphoner Hexen - Vampir Hybriden behalten ihre Siphon Magie, so das sie ihren Vampirismus als eigene Energiequelle für die Hexerei nehmen.

Erschaffung von Vampir - Werwolf Hybriden

Um in einen Werwolf-Vampir-Hybriden verwandelt zu werden. muss ein Werwolf entweder Klaus oder Hope ihr Blut in seinem Kreislauf haben und getötet werden um die Verwandlung zu beginnen. Es ist nicht bekannt ob normales Vampirblut einen Werwolf in einen Hybriden verwandeln kann, ist aber eher unwahrscheinlich. Die Verwandlung wird erst beendet sein wenn der Hybrid nach dem Erwachen in seiner Verwandlungsphase das Blut eines Doppelgängers trink, vorrausgesetzt er wurde von Klaus erschaffen. Sollte der Hybrid durch Hope ihr Blut zum Hybriden verwandelt werden muss der Werwolf das Blut von Hope in der Verwandlungsphase trinken. Bisher wurden alle Hybriden von Klaus erschaffen mit der Ausnahme von Hayley, die durch Hope verwandelt worden ist.

Ein Hybrid muss sein Werwolf-Gen nicht aktiviert haben um in einen Hybdriden verwandelt zu werden, da Klaus auf diese Weise erschaffen worden ist. Nachdem er das erste mal jemanden umgebracht hat wird sein Werwolf-Gen aktiviert und der Werwolf verwandelt sich in einen Hybriden.

Ohne das Trinken vom Blut des Doppelgängers wird die Verwandlung instabil werden, d.h. bluten aus den Augen, werden tollwütig und sterben schliesslich an den Schmerzen wegen Blutverlust oder andere innere Gründe, wie Klaus das erste mal gezeigt wurden ist bei dem Rudel von Ray Sutton. Es ist jedoch unklar warum das passierte, es könnte eine Reaktion auf das falsche Blut in der Verwandlungsphase sein, aber alle erfolglosen Hybriden wurden auf einer Vollmondnacht eingeschaltet, das heisst sie wurden alle tollwütig möglicherweise aufgrund der Auswirkungen des Vollmondes.

Klaus hatte diese Methode auf einer Reihe von Werwölfen versucht, aber alle bekamen danach schmerzen oder fingen an zu bluten durch die Augen. Sie wurden dann entweder von Klaus getötet oder starben selber.

Es wurde ursprünglich angenommen das der Doppelgänger (Elena) auferstanden ist somit das Ritual nicht vollständig war und die Hybriden deshalb in der Verwandlungsphase gestorben sind, Bonnie bestätigte das. Später hatte Klaus angenommen das die Ur-Hexe ihm nie helfen würde. Er gab Tyler Lockwood das Blut des Doppelgängers weil er ahnte das ihn die Hexe reingelegt hatte und es für ihn nichts von Bedeutung war wenn er gestorben wäre bei der Verwandlung.

Klaus zeigte das die Ur-Hexe einen sicheren Fluch auf ihn gelegt hatte - Der Doppelgänger musste sterben um den Fluch zu brechen aber um weitere Hybriden zu verwandeln brauchte er ihr Blut. Dies wurde aber mit brechen des Fluches vermieden und Klaus hätte normaler weise keine Hybriden erschaffen können. Klaus dachte das die Ur-Hexe es getan hatte weil sie ihn hasste.

Klaus kann immer noch Menschen in Vampire verwandeln und es wird angenommen das andere Hybriden das auch können, es wurde aber nie bestätigt. Bevor bekannt wurde das Klaus sein Kind Hybriden verwandeln kann, wurden alle von Klaus verwandelt.

Es hat sich gezeigt das Klaus seine Kinder dank seiner Werwolf Seite, die Mutter ein Vollblut-Werwolf und der Vater der ursprüngliche Hybrid sie ein Werwolf-Vampir-Hexe Hybrid ist. Halb Werwolf, halb Vampir und halb Hexe da Klaus eine Hexe/Werwolf war in seinem ersten Leben.
Es wurde auch gezeigt dass das Blut von Klaus seinem Kind ohne den Einsatz von Doppelgängerblut Werwölfe in Hybriden verwandeln kann. Es wurde erwiesen das Hope ihr Blut ein leistungsfähiges Bindemittel ist, ähnlich wie Doppelgänger Blut. Dadurch entfällt die Notwendigkeit von Doppelgänger Blut während der Verwandlung auch wenn nur Hope ihr Blut die Verwandlung beenden kann, somit ist die Hybriden-Rasse abhänging von einer einzigen und seltenen übernatürlichen Kreatur.



Geschichte

Vampir - Werwolf Hybrid

Der Urhybrid

Klaus war das Erzeugnis einer außerehelichen Affäre seiner Mutter Esther mit einem Werwolf. Als ihr Ehemann davon erfuhr, tötete er den Werwolf und dessen gesamte Familie, wodurch der uralte Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen ausgelöst wurde.

Als Hybrid war Klaus seinen Geschwistern und sogar seinen Eltern überlegen. Aus diesem Grund sprach seine Mutter, die Ur-Hexe, einen Zauber aus, die seine Werwolfseite unterdrückte. Klaus war es dadurch unmöglich, sich zu verwandeln und seine Mutter besiegelte den Fluch mit Hilfe des Mondsteines und dem Blut der ersten Petrova Tatia.

Um ein ganzer Hybrid zu werden, musste Klaus somit erst den Fluch brechen, mit dem er belegt wurde. Dazu benötigte er den Mondstein, eine Hexe, die das Ritual durchführte, sowie das Blut eines Vampirs, eines Werwolfes und einer Petrova Doppelgängerin, die bei Vollmond geopfert werden müssen.

Im 15. Jahrhundert begegnete Klaus in England Katerina Petrova. Er nahm sie bei sich auf und plante mit ihrem Blut den Fluch zu brechen. Katerina durchschaute Klaus Vorhaben, stahl den Mondstein und entkam. Um eines Tages beides wieder zu erlangen erfand Klaus den "Sonne-Mond-Fluch", der angeblich die Kräfte von Vampiren und Werwölfen schwächte. Unwissend arbeiteten dadurch beide Spezies daran, Klaus Fluch zu brechen und waren unaufhörlich auf der Suche nach dem Mondstein und der Petrova Doppelgängerin.

Am Ende ging Klaus' Plan auf. Ursprünglich sollte sein Hexenmeister Maddox den Fluch brechen und Caroline und Tyler geopfert werden. Nachdem Maddox von Damon getötet und Caroline und Tyler befreit wurden erwies sich Klaus als clever genug, vorausschauend zu planen. Er benutzte die Hexe Greta Martin, um das Ritual durchzuführen, bei dem er das Herz von Jules (einem Werwolf), das Blut von Jenna Sommers (einem frisch verwandelten Vampir) und das Blut von Elena Gilbert (dem Petrova Doppelgänger) opferte.

Als Klaus alle "Zutaten" für seine Umwandlung beisammen hatte, beginnt die Zeremonie im Steinbruch. Die Hexe Greta Martin, Lukas´ Schwester, dient als Hexe der "neuen Ordnung". Sie hatte schon vor Beginn der Zeremonie Jules' Verwandlung in einen Werwolf verlangsamt. Sie ist das erste Opfer. Klaus geht zu ihr und reißt ihr das Herz aus der Brust. Jenna Sommers, die ein Vampir (Klaus hatte sie mit Hilfe von Katherine Pierce aus dem Haus gelockt und verwandelt.) war, sollte auch als solcher geopfert werden. Stefan Salvatore bot sich zwar als Tauschobjekt an wurde aber abgelehnt, da Klaus "die Symmetrie von drei Frauen, drei Göttinnen, die auf dem Altar der Natur geopfert werden" bevorzugte. Als Jenna jetzt an der Reihe war rannte sie mit ihren neu gewonnenen Fähigkeiten zu Greta, um sie zu töten. Klaus aber war zu schnell und pfählte sie. Nachdem Elena Gilbert auch geopfert wurde (sie kam wieder, da John Gilbert seine Lebenskraft ihr überlassen hatte. Der Ring, der vor Übernatürlichem schützt funktioniert bei einer Petrova-Doppelgänger nicht, da sie ein übernatürliches Wesen ist.), griff Bonnie den nun verletzbaren Klaus an und Elijah sollte ihn töten. Doch als der Hybrid seinem Bruder verspricht, ihn mit seiner Familie wieder zu vereinen, rettet Elijah Klaus. Alaric Saltzman und Jeremy Gilbert werden von Bonnie im Hexenhaus eingesperrt und können nicht an der Zeremonie teilnehmen.

Eine neue Spezies

In der dritten Staffel wurde Klaus' Plan sichtbar: Er wollte weitere Hybriden erschaffen, um neue Kumpanen zu erhalten. Er suchte den Werwolf Ray Sutton und sein Rudel in Chicago und tötete ihn mit seinem Blut im Kreislauf. Nachdem er wieder aufgewacht war, trank er Blut von einem Menschen, um die Transformation zu vollenden. Ray ging es immer schlechter, seine Augen bluteten und er lief während seiner Verwandlung Amok. Stefan bekam den Auftrag, ihn zu fangen und musste ihn töten, die anderen starben ebenfalls.

In der Folge Die Abrechnung fand Klaus heraus, dass Elenas Blut getrunken werden müsse, damit der neuerschaffene Hybrid leben könne. Die ursprüngliche Hexe hatte absichtlich einen Fehler eingebaut: Elena sollte eigentlich beim Ritual gestorben sein und ihr Blut könne nicht verwendet werden, um neue von Klaus' Art zu erschaffen. Mit seinem neuen Wissen gelang es ihm, Tyler Lockwood in einen der ersten Hybriden zu verwandeln.

Die Erschaffungsbindung

Die Hybriden sind durch die übernatürliche Erschaffungsbindung an Klaus gebunden, da sie durch seine "gnadenvolle Verwandlung" sich nicht mehr verwandeln müssen. So wird auch Tyler blind loyal gegenüber Klaus und hilft sogar bei einem Mordversuch an Jeremy mit. Tyler selber bemerkt diese Abhängigkeit erst, als er von Klaus manipuliert wird, Caroline zu beißen, wodurch sie sich mit Werwolfsgift infeziert. Bill Forbes findet einen Weg, sodass Tyler sich unter den Schmerzen der Verwandlung von der Bindung zu Klaus lösen kann. Da dies einige Zeit dauern sollte, verließ Tyler Mystic Falls, damit er niemanden mehr verletzten konnte. In den Bergen verwandelte er sich oft, löste damit die Bindung und lernte Hayley Marshall kennen, die ihm dabei half. Nach einigen Monaten konnte er zurückkehren.

Tyler teste seine neue gewonnene Freiheit beim Tanz der 20er, wo Klaus bei Caroline um einen Tanz bat, den Tyler ihm freiwillig ließ. Er nutzte Klaus' unwissen, um ihn auszuspionieren. Als Klaus allerdings Elena entführte, versuchte Tyler, sie zu befreien. Dadurch erfuhr Klaus von Tylers Illoyalität, weshalb er versuchte, Tyler zu töten. Mit Bonnies, Stefans und Damons Hilfe konnte Klaus besiegt und mittels Magie ausgetrocknet werden.

Die Revolution

Da Elena zur vierten Staffel in einen Vampir verwandelt wurde, konnte ihr Blut nicht mehr zur Erschaffung neuer Hybriden genutzt werden. Also musste Klaus sich mit den wenigen Hybriden zufrieden geben, die er noch hatte. Deshalb war er auch bereit, einige Hybriden abzustellen, damit sie Tyler beschützten, da er nun zu einer Spezies gehörte, die auszusterben drohte. Als durch die auftauchenden Vampirjäger das Geheimnis um das Heilmittel bekannt wurde, beschloss Klaus, es für Elena zu besorgen, sodass sie wieder eine Mensch werden könnte.

Hayley kam nach Mystic Falls, um Tyler dabei zu helfen, auch die anderen Hybride von ihrer Erschaffungsbindung zu befreien. Nachdem diese frei waren, schlossen sie sich Tylers Plan an, Klaus zu stürzen. Allerdings hinterging Hayley sie alle und verriet sie an Klaus, der Tylers Rudel tötete. So blieben Klaus und Tyler als letzte Hybriden der Welt zurück.

Die neue Generation

In der Folge Aderlass wird zum ersten Mal ein Hybrid mit dem Blut von Hayleys und Klaus Tochter Hope erschaffen. Da Hayley zu dieser Zeit noch schwanger mit Hope war, bezog sich Dwayne mit der Erschaffungsbindung auf die Mutter. Tyler hatte seine Verwandlung als Experiment aufgebaut, indem er die schwangere Hayley entführte, ihr Blut abnahm und es Dwayne spritzte. Als Tyler bemerkte, dass dieser nun Hayley gehorchte, tötete er Dwayne. Als Klaus zu Hayleys Rettung auftauchte, lieferten er und Tyler sich einen Kampf. Klaus ließ Tyler am Leben. sodass dieser nach Mystic Falls zurückkehren konnte.

In Von der Wiege bis ins Grab wird Hope geboren, allerdings wird Hayley kurz danach getötet. Da sie allerdings das Blut ihrer Tochter in sich hatte, verwandelte Hayley sich in einen Hybriden. Sie trank einen kleinen Schluck von dem Blut ihrer Tochter, wodurch sie der erste lebende Hybrid der neuen Generation wurde.



Vampir - Hexen Hybrid

Die ersten Hexen-Vampir-Hybriden, waren ursprünglich eine Untermenge von mutierten Hexen , die als Siphoners bekannt sind . Früher waren sie Mitglieder des Zirkel der Gemini-Coven aber wurden aber aus dem Zirkl vertrieben, weil sie Greuel erzeugt haben, da sie keine eigene Magie anwenden können und sie nur absorbieren können.Die erste Häretikerin war Valerie Tulle, die 1863 von Lilian Salvatore verwandelt wurde. Da sie vorher keine richtigen Hexen waren, konnten sie dies auch nicht verlieren. Stattdessen konnten sie jetzt ihre eigenen Körper, die voller Magie waren, anzapfen und so zaubern. Im Jahr 1903 traf die Häretiker-Gruppe Lily Salvatore die sie auch in Vampire verwandelte. Dies waren Hexen, die nur Magie haben, wenn sie die Macht von einer Quelle saugen können. Sie waren auf dem Weg, um die Geminis zu zerstören, aber der Zirkel erreichte sie zuerst und sperrte sie in die Gefängnisswelt. In der Gefängnisswelt mit wenig Blutversorgung als die Rationen ausgingen, hatten sie sich geopfert ihre Rationen Lily Salvatore zu geben, Sie wusste wenn sie alles trinken würde, würde es nicht reichen um sie dann aufzuwecken also lernte sie sich zu kontrollieren, mit der Hoffnung das sich ihre Lage irgendwann ändern würde und sie ihre Freunde aufwecken kann.

50 Jahre später wurde ein Kind Namens Malachai Parker geboren, Leader des Gemini Zirkel und Sohn von Joshua Parker. Er wurde in der Familie anders behandelt weil es ihm unmöglich war eigene Magie zu erschaffen, dadurch wurder er ärgerlich, verhasst und verärgert. Er hatte alle seine Geschwister getötet weil er Anführer des Geminizirkel werden wollte. Als er im Glauben war sich mit seinem Zwilling Josette zuverschelzen wurde er in die Gefängniswelt von 1994 verbannt. Viele Jahre später als er es schaffte aus der Gefängniswelt zu fliehen verschmolz er sich mit Luke und wurde so zu einer ganzen Hexe. Während er in die Gefängniswelt von 1903 reiste lernte er dort die Häretikertruppe von Lily Salvatore kennen, auch wenn Lily es schaffte vorher schon die Gefängniswelt zu verlassen. Zusammen mit ihnen schaffte er es die Gefägnisswelt zu verlassen. Er machte einen Deal mit Lily, so das er ihr Blut bekam und sie dafür ihre Familie. Um seine Familie und seinen Coven noch weiter zu schaden, tötete er sich selber und wurde zu einem Häretiker, der neuen Generation.



Kräfte & Fähigkeiten

Als Kreuzung zwischen Vampir und Werwolf besitzen Hybriden die Stärken beider Spezies. Sie sind zudem körperlich stärker, schneller, verfügen über noch bessere Heilungskräfte, Sinne und manipulative Fähigkeiten.
Außerdem können Hybriden auf eine Reihe zusätzlicher Kräfte zurückgreifen:

Stärken

- Erhöhte Kraft: Hybriden haben enorme Kräfte, sie sind stärker als jeder Vampir oder Werwolf
- Erhöhte Schnelligkeit: Hybriden sind schneller als Menschen, Vampire oder Werwölfe. Klaus Bewegungen sind so schnell, dass man meinen könnte, er teleportiere.
- Erhöhte Ausdauer: Hybriden besitzen eine erhöhte übernatürliche Fähigkeit an Ausdauer, Flexibilität, Refelexe, Beweglichkeit und Geschicklichkeit
- Erhöhte Sinne : Hybriden haben extreme scharfe Sinne für sehen, riechen, hören und fühlen.
- Verbesserte Gefühle : Durch ihre Vampir und Werwolf Art, sind ihre Gefühle verstärkt
- Lycantrope Verbesserung : Hybriden sind in der Lage ihre Werwolf Features zu nutzen um ihre Fähigkeiten weiter zu ergänzen.Hybriden können Krallen aus ihren Nägeln und Werwolfzähnen von ihren Zähnen wachsen lassen, auch wenn sie noch in ihren menschlichen Form sind
- Manipulation: Hybriden können Menschen und Werwölfe manipulieren. Klaus als Urvampir kann zudem Vampire manipulieren.
- Rasche Heilung: Hybriden heilen viel schneller und nichts kann sie ernsthaft verletzen.
- Werwolfsbiss: Der Biss eines Werwolfs ist mit tödlichen Folgen für einen Vampir verbunden. Es ist anzunehmen, dass der Effekt bei dem Biss eines Hybriden schneller wirkt als bei einem üblichen Werwolf
- Werwolfsbiss-Heilmittel: Das Blut eines Hybriden ist das Heilmittel für einen Werwolfsbiss (nur von Klaus).
- Kontrolle über die Verwandlung: Hybriden können sich verwandeln, wann immer sie wollen.
- Wolfskräfte stärker: Hybriden können ihre Wolfsaugen zeigen, wenn sie z.B. jemanden beißen
- Unsterblichkeit: Sie hören auf zu altern, wenn sie ein Vampir werden und werden immun gegen alle Krankheiten, sodass sie ewig leben - vorausgesetzt niemand tötet sie.
- Wandeln in der Sonne/Tageslicht: Durch ihren Wolfsteil können Hybriden ohne Schutz in der Sonne/Tageslicht gehen.
- Telepathie : Hybriden haben die Fähigkeit , wenn auch eine schwache Variante, in den Köpfen anderer einzutreten , solange ihre stärker sind als sie.
- Erzeuger Band : Hybriden, die Klaus verwandelte, hatten ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit und des Engagements für ihn, was sie dazu veranlasste, jedem Befehl zu gehorchen.
- Traummanipulation : Hybriden können Träume und Unterbewusstsein wie der Vampire kontrollieren
- Illusionen : Hybriden haben die Macht, den Verstand anderer zu sehen und zu fühlen, was nicht wirklich geschieht.
- Immunität gegen Silber : Dank ihrer Werwolfseite kann Silber ihnen nichts anhaben, es verletzt sie zwar aber die Wunde heilt super schnell


- Absaugen: Häretiker haben die Fähigkeit in allen Formen von einer Quelle Magie zu absorbieren
- Zaubersprüche: Wenn sie Magie abgesaugt haben, haben sie die Fähigkeit Zaubersprüche zu sprechen wie jede andere Hexe
- Super Stärke : Hexen-Vampir-Hybriden haben die gleiche Stärke wie die von Vampiren und sind deutlich stärker als übernatürliche Jäger , Unsterbliche und Menschen
- Erhöhte Geschwindigkeit: Hexe-Vampir-Hybriden besitzen die gleiche Geschwindigkeit wie Vampire; In der Lage, ihre Bewegungen zu beschleunigen, um kurze Entfernungen in einem Augenblick zu beschleunigen, schneller als das menschliche Auge sehen kann. Wenn sie über weite Strecken laufen, erscheinen sie als vibrierende Bewegungsunschärfe.
- Erhöhte Beweglichkeit: Hexe - Vampir Hybriden besitzen eine erhöhte übernatürliche Fähigkeit an Beweglichkeit.
- Super Sinne : Hexen-Vampir-Hybriden besitzen extrem scharfe Sinne von Hören, Sehen und Riechen, die weit über diejenigen von Menschen und Werwölfen hinausgehen.
- Super - Haltbarkeit: Hexe-Vampir-Hybriden können eine große Menge an körperlichen Schäden ertragen ohne sich zu verlangsamen.Sogar Vampire, die mit hölzernen Kugeln erschossen worden sind, wurden kämpfen gesehen, solange sie nicht im Herzen oder im Kopf erschossen wurden.
- Beschleunigte Heilung: Hexen - Vampire Hybriden heilen schneller von Verletzungen jeder Art, als Menschen.
- Unsterblichkeit : Wenn man sich verwandelt hat, hört man auf, zu altern. Außerdem wird man immun gegen alle Krankheiten, Viren und Infektionen, obwohl die Ausnahme ist Krebs, die nur durch Vampirismus verschärft werden kann.
- Verbesserte Gefühle : Durch ihre Vampir Art, sind ihre Gefühle verstärkt. Emotionen wie Liebe, Freude und Glück sind für Vampire vergrößert, so dass sie das Leben intensiver leben.
- Wandeln in der Sonne/Tageslicht: Aufgrund ihres Siphoner- Erbes sind Hexen-Vampir-Hybriden immun gegen die tödlichen Effekte, die UV-Strahlen und Sonnenlicht auf Vampire und Ur-Vampire haben. Sie können sich im Tageslicht ohne den Einsatz eines Tageslichtring bewegen.
- Kontrolle über die Gefühle: Vampire können ihre Menschlichkeit ein- bzw. ausschalten.
- Manipulation: Vampire sind in der Lage, das Gedächtnis von Menschen zu verändern oder zu löschen.
- Erzeuger Band : Wenn ein Vampir als Mensch schon in seinen Erzeuger verliebt war, fühlt er sich tief Verbunden mit seinem Erzeuger
- Telepathie : Hexen - Vampir Hybriden haben die Fähigkeit , wenn auch eine schwache Variante, in den Köpfen anderer einzutreten , solange ihre stärker sind als sie.
- Traummanipulation : Hexen - Vamoir Hybriden können Träume und Unterbewusstsein wie der Menschen kontrollieren
- Illusionen : Hybriden haben die Macht, den Verstand anderer zu sehen und zu fühlen, was nicht wirklich geschieht.


-Channeln : Hexen -Werwolf-Hybriden haben die Kraft, zusätzliche Formen der Energie durch die Konzentration auf externe Kräfte aufzurufen
- Zaubertränke: Das Zubereiten von Elixieren und Zaubertränken, die Übernatürliches bewirken und aus verschiedenen mystischen Zutaten bestehen
- Zaubern: Die Kraft, Zaubersprüche zu wirken. Durch den Einsatz von Beschwörungen zu verändern und kontrollieren.
-Erhöhte Stärke: Hexe-Werwolf-Hybriden besitzen die gleiche Stärke wie Werwölfe und sind deutlich stärker als übersinnliche Jäger , Unsterbliche und Menschen
- Erhöhte Schnelligkeit: Hexen-Werwolf-Hybriden besitzen die gleiche Geschwindigkeit wie Werwölfe und verstärkte Werwölfe. Sie besitzen diese Fähigkeit sowohl als menschliche oder tierische Gestalt. Allerdings ist die Kraft nachts stärker als am Tag, da der Mond auftritt, und ihre Geschwindigkeit nimmt stark zu, wenn der Werwolf während des Vollmondes verwandelt wird.
- Super - Haltbarkeit: Hexe-Werwolf-Hybriden können eine große Menge an körperlichen Schäden ertragen, mehr als Menschen aber nicht soviel wie Vampire.
- Beschleunigte Heilung: Hexen - Werwolf Hybriden besitzen übermenschliche Regenerationsfähigkeit, was bedeutet. dass wenn sie körperlich verletzt sind, ihre Körper schnell heilen. Wie Vampire können Werwölfe von den schmerzlichsten Verletzungen heilen, sogar in menschlicher Form, wenn auch langsamer im Vergleich zu Vampiren. Jedoch, im Gegensatz zu Vampire, wenn ein Werwolf den Hals gebrochen ist, bleibt er tot. Dennoch trotz das Vampire schneller heilen als Werwölfe, Werwölfe sind schwerer zu verletzten.
- Super Sinne : Hexen-Werwolf Hybriden besitzen extrem scharfe Sinne von hören, sehen, riechen, schmecken und berühren . stärker als Vampire. Mit dieser Erfahrung konnten erfahrene Werwölfe wie Jules Vampire schnüffeln - was Vampire selbst unfähig sind - und Tyler konnte in seinem Kaffee Geschmack verkosten, der sonst unmöglich wäre, da der intensive Geschmack des Kaffees typischerweise den Geschmack des Krauts maskiert.
- Werwolfsbiss: Der Biss eines Werwolfs ist mit tödlichen Folgen für einen Vampir verbunden. Es ist anzunehmen, dass der Effekt bei dem Biss eines Hybriden schneller wirkt als bei einem üblichen Werwolf
- Lyanthrope Verstärkung : Hexen-Werwolf-Hybriden können ihre Augen leuchten, wenn sie wütend oder bedroht sind, aber nur für kurze Zeit. Wenn ein Werwolf wütend oder gezwungen ist, sich selbst zu verteidigen, erhöht seine Wut ihre ganze Kraft und Fähigkeiten für eine kurze Zeit, die ihnen erlaubt, auf einige ihrer Kräfte zuzugreifen, um ihnen einen Vorteil zu geben.
- Kontrolle über die Verwandlung: Während des Vollmondes verwandeln sie sich, ausser wenn sie Schwanger sind. Da eine Verwandlung sonst das Kind töten könnte
- Vollmond : Hexe-Werwolf-Hybrid Stärke, Geschwindigkeit, Beweglichkeit, und alle ihre Kräfte sind zu ihrem Höhepunkt während eines Vollmondes erhöht.
- Immunität gegen Silber: Hexen-Werwolf-Hybriden sind immun gegen Magie, die an Silber gebunden ist. Waffen aus Silber könnten sie verwunden, aber die Wunde heilt in übernatürlicher Stärke und wird ihnen nicht zum Verhängnis werden.


Schwächen

- Genickbuch : Das brechen eines Genickes beim Werwolf - Vampir Hybrid führt zur Bewusstlosigkeit
- Heilmittel : Wenn ein Werwolf- Vampir Hybrid das Heilmittel nimmt wird er wieder zu einem Werwolf. Haben sie es einmal genommen verhindert die Heilung das man wieder Unsterblich wird und der Körper lehnt Vampirblut ab.
- Enthauptung : Das Entfernen des Kopfes vom Körper verursacht den sofortigen Tod.
- Austrocknung : Durch das trockene Blut oder wenn man das Herz eines Vampir- Werwolf Hybriden stoppt . trocknet sein Körper dank seiner Vampirseite aus und das er die Fähigkeit verliert sich zu bewegen. Dieser Prozess kann künstlich durch Magie hergestellt werden.
- Einladung : Der natürliche Schutzzauber eines Hauses verwährt einem Hybriden das Eintreten.
- Herzextraktion: Die Entfernung des Herzens eines Hybriden verursacht den sofortigen Tod.
- Enthauptung: Das Entfernen des Kopfes vom Körper verursacht den sofortigen Tod.
- Eisenkraut: Da Hybriden teils Vampir sind, reagieren sie mit Verbrennungen durch Eisenkraut und werden geschwächt.
- Wolfs-Eisenhut: Da Hybriden auch teils Werwolf sind, können sie, genau wie Werwölfe, von Wolfs-Eisenhut verletzt und geschwächt werden.
- Manipulation: Da sie halb Vampir sind, kann ein Urvampir sie manipulieren.
- Magie: Werwolf - Hexen Hybriden sind anfällig auf die Mächte der Hexerei, dazu gehören Gegenstände wie Starling Halskette, Gilbert Gerät, Papa Tunde's Klinge oder dunkle Objekte. Ein Häretiker kann aus einen Hybrid die Magie absaugen.
- Erzeugerband: Hybriden sind an ihren Erzeuger gebunden und tun alles was dieser verlangt. Diese Verbindung kann man aber trennen.
- Hybriden Blutlinie: Sterben Klaus oder Hope so sterben alle von ihnen erschaffenen Hybriden.
- Physisches Trauma: Kleine Körperverletzungen wie Schüsse, Stichwunden und gebrochene Knochen verursachen einen Werwolf-Vampir-Hybrid schmerz und verlangsamen sie auch. Dies ist jedoch nur für einen kurzen Moment, da sie innerhalb von Sekunden vollständig heilen werden. Es scheint, dass körperliches Trauma ihnen Schmerzen gibt und sie irgendwo auf dem Körper schwächen kann, wie Ertrinken zum Beispiel.
- Gifte : Es wurden vor kurzem verschiedene Gifte gezeigt, die von Leuten wie Dr. Wes Maxfield und Aya erfunden wurden , die in der Lage sind, einen Vampir untauglich zu machen oder auszutrocknen, wenn sie verabreicht werden. Es ist unbekannt, welche Wirkung irgendwelche dieser Gifte tun würden, wenn sie von einem Werwolf-Vampir-Hybrid aufgenommen werden.
- Holz : Holzwaffen oder Holzkugeln machen einen Werwolf-Vampir Hybrid für eine kürzere Zeit unfähig.




- Genickbuch : Das brechen eines Genickes beim Hexe - Vampir Hybrid führt zur Bewusstlosigkeit
- Heilmittel : Wenn ein Hexe - Vampir Hybrid das Heilmittel nimmt wird er wieder zu einer Hexe. Haben sie es einmal genommen verhindert die Heilung das man wieder Unsterblich wird und der Körper lehnt Vampirblut ab.
- Enthauptung : Das Entfernen des Kopfes vom Körper verursacht den sofortigen Tod.
- Austrocknung : Durch das trockene Blut oder wenn man das Herz eines Vampir- Hexen Hybriden stoppt . trocknet sein Körper dank seiner Vampirseite aus und das er die Fähigkeit verliert sich zu bewegen. Dieser Prozess kann künstlich durch Magie hergestellt werden.
- Ablenkung : Das Verweigern eines Hexen-Vampir-Hybrids von der Konzentration oder der volle Aufmerksamkeit auf ihren Zauber, kann sie ineffektiv machen.
- Emotionen : Eine Hexen-Vampir-Hybrid-Magie unterliegt dem Einfluss ihres emotionalen Zustandes und kann nach ihnen schwanken, wenn sie nicht trainiert wird. Laut Sheila Bennett können starke Emotionen wie Sorgen und Wut die Hexenkraft treiben, während Emotionen wie Angst eine Hexe daran hindern können, ihre Kräfte richtig zugänglich zu machen. Dies kann durch die erhöhten Emotionen eines Vampirs intensiver gemacht werden.
- Herzextraktion: Die Entfernung des Herzens eines Häretiker verursacht den sofortigen Tod.
- Kräuter : Die Einnahme bestimmter Kräuter kann dazu führen, dass ein Hexenwolf-Hybrid das Bewusstsein verliert und sie daran hindert Magie für eine unbestimmte Zeit zu verwenden.
- Jäger - Blut : Der Konsum des Blutes einer Jägerin wie Rayna Cruz wird dazu führen das man keine Magie anwenden kann, bei längerer Anwendung führt es dazu , dass man krank wird und stirbt. Dafür gibt es keine Heilung.
- Einladung : Der natürliche Schutzzauber eines Hauses verwährt einem Häretiker das Eintreten.
- Magie: Häretiker sind anfällig auf die Mächte der Hexerei, dazu gehören Gegenstände wie Starling Halskette, Gilbert Gerät, Papa Tunde's Klinge oder dunkle Objekte.
- Physisches Trauma: Kleine Körperverletzungen wie Schüsse, Stichwunden und gebrochene Knochen verursachen einen Häretiker schmerz und verlangsamen sie auch. Dies ist jedoch nur für einen kurzen Moment, da sie innerhalb von Sekunden vollständig heilen werden. Es scheint, dass körperliches Trauma ihnen Schmerzen gibt und sie irgendwo auf dem Körper schwächen kann, wie Ertrinken zum Beispiel.
- Gifte : Es wurden vor kurzem verschiedene Gifte gezeigt, die von Leuten wie Dr. Wes Maxfield und Aya erfunden wurden , die in der Lage sind, einen Vampir untauglich zu machen oder auszutrocknen, wenn sie verabreicht werden. Es ist unbekannt, welche Wirkung irgendwelche dieser Gifte tun würden, wenn sie von einem Häretiker aufgenommen werden.
- Holz : Holzwaffen oder Holzkugeln machen einen Häretiker für eine kürzere Zeit unfähig.
- Eisenkraut: Da Häretiker teils Vampir sind, reagieren sie mit Verbrennungen durch Eisenkraut und werden geschwächt.
- Werwolf - Biss: Häretiker sind immer noch anfällig für den Biss eines Werwolfs, aber sie sind in der Lage, die Magie aus dem Gift zu siphonieren und ihre Wirkung zu deaktivieren.
- Überanstrengung: Wenn zuviel Kraft von einem Häretiker zu einer Zeit abgesaugt wird, können sie beginnen zu trocknen und schließlich sterben.




- Blutverlust: Wenn ein Hexe-Werwolf-Hybrid schwer verwundet ist und verblutet bevor sie heilen können, können sie sterben.
- Zerbrochener Hals: Das Brechen eines Hexen-Werwolf-Hybrid Hals führt zum sofortigen Tod.
- Enthauptung : Die Enthauptung führt zu einem sofortigen Tod für einen Hexen-Werwolf-Hybrid.
- Ungläubigkeit: Die Handlung des Leugnens oder der Ungläubigkeit in das Potenzial könnte dazu führen, dass ein Hexen-Werwolf-Hybrid versehentlich ihre magische Kraft unterdrückt.
- Ablenkung: Den Hexenwolf zu verweigern, sich auf ihre Zaubersprüche zu konzentrieren oder auf sie aufmerksam zu machen, kann sie ineffektiv machen.
- Emotion : Eine Hexen-Werwolf-Hybrid-Magie unterliegt dem Einfluss ihres emotionalen Zustandes und kann nach ihnen schwanken, wenn sie nicht trainiert wird. Laut Sheila Bennett können starke Emotionen wie Sorgen und Wut die Hexenkraft treiben, während Emotionen wie Angst eine Hexe daran hindern können, ihre Kräfte richtig zugänglich zu machen.
- Feuer : Feuer kann vermutlich einen Hexen-Werwolf-Hybrid töten. Es kann ihnen auch weh tun.
- Herz-Extraktion : Das herausreissen eines Herz von einem Hexe-Werwolf-Hybrid wird in sofortigen Tod führen.
- Kräuter : Die Einnahme bestimmter Kräuter kann dazu führen, dass ein Hexenwolf-Hybrid das Bewusstsein verlieren und sie daran hindert, - - Magie für eine unbestimmte Zeit zu verwenden. Die Lobelia-Blume verhindert die Konzentration und die Praxis der Magie und kann verwendet werden, um einen Hexen-Werwolf-Hybrid zu schwächen, wie man einen Vampir mit Vervain schwächen würde.
- Wolfsbane : Wegen ihre Werwolfseite bewirkt Wolfsbane, dass ein Hexen-Werwolf-Hybrid schwach und fiebrig wird, wenn es aufgenommen wird. Selbst wenn die Haut eines Hexe-Werwolf-Hybrid Wolfsbane ausgesetzt ist, wird sie verbrennen.
- Huntress 'Blood : Jäger - Blut : Der Konsum des Blutes einer Jägerin wie Rayna Cruz wird dazu führen das man keine Magie anwenden kann, bei längerer Anwendung führt es dazu , dass man krank wird und stirbt. Dafür gibt es keine Heilung. Es ist unbekannt, welchen Effekt Rayna's Blut auf Hexen - Werwolf-Hybriden hat.
- Magie : Hexe-Werwolf-Hybriden sind anfällig für die Kräfte der Hexerei. Dazu gehören mystische Gegenstände wie die Starling Halskette, Gilbert Gerät , Papa Tunde's Klinge und dunkle Objekte . Ein Häretiker kann die Magie von einem Hexen - Werwolf - Hybrid absaugen.
- Sterblichkeit: Hexen- Werwolf -Hybriden können im Alter sterben und viele der gleichen Schwächen wie nicht-übernatürliche Wesen teilen.
- Überanstrengung: Die übermäßige Verwendung von Magie könnte zu Desorientierung, Nasenbluten, Bewusstlosigkeit und zum extremen Tod führen.
- Physisches Trauma: Kleinere körperliche Verletzungen wie Schüsse, Stichwunden und gebrochene Knochen verursachen einen Hexen- Werwolf-Hybriden schmerzen und werden sie auch verlangsamen. Dies ist jedoch nur vorübergehend, da sie innerhalb von Minuten vollständig heilen werden.


Wichtiges zum Schluss
- Klaus sein Blut ist das Einzige welches einen Werwolfbiss heilen kann
- Die Hybriden von Klaus können erst nach 2009 erschaffen werden, ebenso können Hybriden welche von Hope abstammen nur in Absprache mit den Eltern und erst nach 2012 erschaffen wurden.
- Vivianne Lescheres ist der erste Werwolf/Hexen Hybrid, sie wurde 1703 geboren. Alle anderen Hybriden ihrer Art können erst später geboren sein.



zuletzt bearbeitet 24.01.2018 23:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Alexandra Callaghan, Evelina Sawyer, Magnus Mikaelson, Emilia Williams, Dana Reese

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alva Petrova
Besucherzähler
Heute waren 102 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 210 Gäste und 48 Mitglieder online.


disconnected Plauderbox Mitglieder Online 5
Datenschutz | 2013- © Tatia Petrova | Designer: Tatia Petrova | Manager: Tatia, Ragnear & Roxan
Xobor Forum Software von Xobor