#1

Hexe

in Unsere Wesen 13.05.2016 14:24
von The Faction | 42 Beiträge
avatar
Wesen Mensch
Sexuelle Neigung Probierphase
Schreibstil deutscher Sprache mächtig

X

Auszeichnungen


des Mitglieds The Faction
Beloved Pairing
Beloved Pairing
 Harmonic
Harmonic
Workaholic
Workaholic
Field Help
Field Help
 Favored Member
Favored Member

Beloved Family Member
Beloved Family Member
Really Parents
Really Parents
Dangerous Creature
Dangerous Creature
Super Lover
Super Lover
Best Buddy
Best Buddy
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Hexen sind eine übernatürliche Spezies, der Menschen mit der Macht, Magie durch Zauberei in der Praxis anzuwenden. Sie nennen sich selber Hüter des natürlichen Gleichgewichts, obwohl viele Hexen bekannt dafür sind ihre Macht für persönliche Gründe anzuwenden.


Das Gleichgewicht der Natur
Das Gleichgewicht der Natur ist ein spirituelles Glaubenssystem, das auf der Beobachtung der Erde und der Ehrfurcht der Mutter Natur basiert. Das Ziel vieler Hexen ist es, das Design der Natur zu ehren und das Gleichgewicht in der natürlichen Welt zu erhalten. Das Gleichgewicht der Natur ist eng mit der geistigen Beziehung der Erde verbunden, und die Vorstellung, dass alle Lebewesen (z. B. Tiere, Menschen, Pflanzen usw.) als heilig gelten, da sie alle verschiedene Aspekte der Natur sind. Zeitgenössische Hexen würden auch damit einverstanden sein, dass mit modernen Zeremonien, Ritualen und schamanischen Praktiken der beste Weg ist, sich mit den natürlichen Rhythmen des Universums in ihren Bemühungen zu beschäftigen, Führung und Wissen von klüger bekannten Hexen namens " The Spirits " zu erhalten. Doch nach Gloria, die sich selbst als "Old-School-Voodoo" bezeichnete, bedeutet, dass nicht alle Hexen diesem Glaubenssystem folgen und den freien Willen haben, zu entscheiden, wie sie ihre Macht üben wollen.

Geschichte
Der Ursprung der Hexerei bleibt unbekannt, aber es ist bekannt, dass Hexen seit vielen Jahrhunderten existieren, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten durch Generationen von Familienlinien verteilen. Im Gegensatz zum Volksglauben erhalten Hexen nicht ihre Kräfte von Dämonen, noch beten sie den Teufel an. Stattdessen betrachten sich Hexen als "die Diener der Natur", wie sie es ihre Pflicht machen, das Gleichgewicht in der Welt zu erhalten. Sheila Bennett hatte einmal Bonnie gesagt, dass "Hexerei in psychischer Energie verwurzelt sei".

Magie
Magie ist eine Praxis der Hexerei, die viele verschiedene Arten von Aktivitäten umfasst, einschließlich Astrologie, Wahrsagerei, Zauberspruch und Geist Kommunikation. Es umfasst die Praktiken vieler Kulturen, Nationen und Religionen sowie viele Bücher und Schriften aus der Antike. Je nach Einzelperson üben einige Hexen ihre Macht durch bestimmte Glaubenssysteme wie Schamanismus, Voodoo, Wicca oder irgendeine Anzahl anderer magischer Praktiken aus Ländern und Kulturen auf der ganzen Welt aus. Obwohl die Mehrheit der traditionellen Hexen gemeinhin als freundliche und selbstlose Menschen dargestellt werden, die ihre Kräfte nutzen, um das Gleichgewicht innerhalb der Welt zu erhalten, im Fall von Esther und Qetsiyah, ist es bewiesen worden, dass einige Hexen unabhängige Denker sind, die gegen die Balance gehen können der Natur durch die Ausübung ihrer Kräfte für dunkle und finstere Taten.


Magische Kräfte

Die Grundkräfte :

Channeln: Die Macht, zusätzliche Energieformen aufzurufen, indem man sich auf äußere Kräfte konzentriert.

Zaubersprüche: Die Macht, Ereignisse durch den Einsatz von Beschwörungen und mehr zu verändern und zu kontrollieren.

Zaubertränke: Die Kraft, Tränke, Heilmittel und Elixiere, die übernatürliche Eigenschaften haben, zu brauen und zu konkurrieren.

Andere Kräfte:

Telekinesis: Die Macht, Objekte und Personen durch geistigen Einfluss zu bewegen.

Schmerzzufügen: Die Macht, quälenden Migräne durch übernatürliche Mittel zu schaffen.

Elementare Kontrolle: Die Macht, die Elemente der Luft, der Erde, des Feuers und des Wasserszu kontrollieren und zu manipulieren.

Divination: Die Macht zu göttlichen Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart Ereignisse aus der extrasensorischen Wahrnehmung.

Hellseher: Die Macht zur göttlichen Zukunft, Vergangenheit oder Gegenwart durch instinktives Wissen.

Intuition: Die Macht zur göttlichen Zukunft, Vergangenheit oder Gegenwart durch den Einsatz von instinktivem Wissen.

Premonitionen: Die Macht zur göttlichen Zukunft, Vergangenheit oder Gegenwart durch die Beobachtung und das Studium der Träume.

Psychometrie: Die Macht zu göttlichen Zukunft, Vergangenheit oder Gegenwart Ereignisse durch Kontakt mit oder Nähe zu einem bestimmten Objekt oder Person.

Gelegentliche Mächte:

Projektion: Die Kraft, sich von dem Körper zu trennen und den Geist an einen anderen Ort zu bringen oder sofort von einem Punkt zum anderen zu reisen.

Transmogrifizierung:: Die einzigartige Kraft, die physische Struktur von Gegenständen zu verändern, die leben oder tot sind und ihre Form ändern.

Telepathie Die Macht, die Hexen erlaubt, auf den Geist anderer durch Zauber zuzugreifen.

Besitz: Die Kraft, den Geist in den Körper eines anderen zu springen und die Kontrolle über den Wirtskörper zu übernehmen.

Illusionen: Die Macht, die Sinne anderer zu verändern, um eine falsche Realität wahrzunehmen.

Traummanipulation: Die Kraft, die Träume der Menschen durch Zaubersprüche zu kontrollieren.

Auferstehung: Die Macht, jemanden oder sich selbst von den Toten zurückzubringen.

Schwächen

Ungläubigkeit: Die Handlung des Leugnens oder des Unglücklichen in das Potenzial könnte dazu führen, dass eine Hexe versehentlich ihre magische Kraft unterdrückt.
Ablenkung: Eine Hexe zu verweigern, sich auf ihre Zauber zu konzentrieren oder sie zu berücksichtigen, kann sie unwirksam machen. Da die meisten Zaubersprüche mündlich gesprochen werden und Zeit nehmen, um zu wirken, sind Hexen anfällig für Angriff vor ihrer Fertigstellung. Darüber hinaus erfordern bestimmte Zaubersprüche Elemente, Werkzeuge und / oder besondere Ereignisse während des Castings, daher können sie nicht auf bloße Laune herangezogen werden.
Gefühle : Die Zauber einer Hexe unterliegt dem Einfluss ihres emotionalen Zustandes und kann nach ihnen ungehindert schwanken. Laut Sheila Bennett können starke Emotionen wie Sorgen und Wut die Macht einer Hexe treiben, während Emotionen wie Angst eine Hexe daran hindern können, ihre Kräfte richtig zugänglich zu machen.
Kräuter : Die Einnahme bestimmter Kräuter kann eine Hexe dazu veranlassen, das Bewusstsein zu verlieren und sie daran zu hindern, Magie für eine unbestimmte Zeit zu verwenden. Die Lobelia-Blume verhindert die Konzentration und die Praxis der Magie und kann verwendet werden, um eine Hexe zu schwächen, wie man einen Vampir mit Vervain schwächen würde.
Huntress 'Blood : Eine übernatürliche Jägerin' Blut kann alle Magie einer Hexe unterdrücken, wenn sie verbraucht wird, sowie die Zauberei daran zu hindern, an der Hexe zu arbeiten, wie es gesehen wurde, als die Waffenkammer keinen Blindenzauber auf Bonnie Bennett ausführen konnte. Verlängerte Einnahme ist giftig und führt letztlich zum Tod der Hexe. Sobald schwarze Krusten auf ihrem Körper erscheinen, haben die infizierten Hexen weniger als eine Woche des Lebens, ähnlich wie Vampire auf Werewolf Toxin reagieren. Es gibt keine bekannte Heilung, um diese Krankheit zu bekämpfen.
Magie : Hexen sind immer noch anfällig für die Mächte der Hexerei. Dies ist inklusive mystischer Gegenstände wie Papa Tunde's Blade und Dark Objects . Ein siphoner kann Siphon die Magie von einer Hexe und längere Exposition zum Tod führen kann.
Sterblichkeit: Trotz ihrer mystischen Attribute sind Hexen immer noch menschlich und teilen viele der gleichen Schwächen wie nicht-übernatürliche Wesen (zB Alter, Enthauptung, Krankheit, Herzinsuffizienz, Erstickung, Schnapphaken usw.). Allerdings können Hexen diese Schwäche vorübergehend durch den Einsatz von Schutzzaubern umgehen.
Überanstrengung: Der übermäßige Gebrauch von Magie könnte zu einer Desorientierung, Nasenbluten, Bewusstlosigkeit und zum extremen Tod führen.
Natur : Es wird gesagt, dass die Natur immer ein Gleichgewicht finden wird, wenn Hexerei durchgeführt wird und Zauber werden immer Schlupflöcher haben . Das bedeutet unter anderem, dass kein Wesen wirklich unsterblich sein kann.
Mystic Falls Gründer Bell : Eine unzerstörbare Glocke, die die Affekte des Stabes von Arcadius verstärkt, wenn sie mit dem Maxwell Striker kombiniert wird. Wenn es geschlagen wird, produziert es eine hohe Frequenz, die psychische Aktivität stört. In gewissem Maße ist es auch bei Hexen und Siphonern gleichermaßen wirksam, obwohl sie ihre Fähigkeit, Magie und Zaubersprüche nicht zu erfüllen, nicht beeinträchtigen kann.

Werkzeuge

Amulette: Ein Objekt, das verwendet wird, um seinen Träger vor Schaden zu schützen.
Athames: Ein zeremonieller Dolch mit einer zweischneidigen Klinge, die gewöhnlich verwendet wird, um Energie zu leiten.
Kerzen: Ein Block aus festem Wachs mit einem eingebetteten Docht, der gewöhnlich angezündet wird, um den Zauber einer Hexe zu verstärken.
Kessel: Ein großer Metalltopf, der gewöhnlich verwendet wird, um die Zutaten für Elixiere und Tränke zu halten .
Grimoires : Eine Familienzeitschrift ist mit magischen Rezepten, Ritualen und Zauberspruch dokumentiert und kann auch als Talisman verwendet werden.
Kräuter : Verschiedene Flora als Zutaten verwendet werden, um in Zauber als Bindemittel eingebaut werden.
Steine : Verschiedene Mineralien und Erze, die verwendet werden, um den Zauber einer Hexe zu stärken oder zu binden.
Symbole : Siegel gezeichnet oder geschrieben als physische Darstellungen von Zaubern.
Talismane : Ein Objekt, das benutzt wird, um die Macht einer Hexe zu vergrößern und sie repräsentativ zu machen.

Zauber und Rituale
Eines der definierenden Eigenschaften einer Hexe ist ihre Fähigkeit, Zauber zu werfen; ein "Zauber" ist das Wort, das verwendet wird, um die Mittel zu bedeuten, die verwendet werden, um eine magische Handlung durchzuführen. Ein Zauber könnte aus einer rituellen Handlung, einem Satz von Wörtern, einem Vers oder einer Kombination von diesen bestehen. Aus unbekannten Gründen wird die Mehrheit der Zauber, die von den Praktizierenden der Geistmagie und / oder der traditionellen Magie benutzt werden, in einer alten lateinischen Sprache gesprochen. Jedoch sind Hexen, die andere Formen der Magie praktizieren, dafür bekannt, Zauber in verschiedenen Sprachen zu benutzen; Zum Beispiel führt die französische Quarter Hexen von New Orleans viele ihrer Zaubersprüche in der Sprache ähnlich wie Französisch Kreolisch, während die Reisenden in der Regel ihre Zauber in einer Sprache ähnlich wie Tschechisch ausführen. Doch die alten Hexen Dahlia und Freya Mikaelson sind dafür bekannt, Zaubersprüche mit einer ähnlichen Sprache wie Altnordisch zu sprechen.

Siphoner

Siphoner werden von Hexen geboren, können allerdings nicht selber zaubern. Bisher sind nur Siphoner aus dem Gemini-Zirkel bekannt, weshalb das Vorkommen auf diesen Zirkel begrenzt zu sein scheint.

Stärken:
Siphoning: Sie können von Hexen, Vampiren oder anderen magischen Wesen und Objekten Magie absaugen.
Zauber wirken: Wenn sie Magie abgesaugt haben, können sie begrenzt Magie wirken.

Schwächen:
Sterblichkeit: Genauso wie Hexen altern und sterben auch Siphoner.
Körperkontakt: Sie brauchen Körperkontakt, um Magie absaugen zu können.
Magie: Sie besitzen keine eigene Magie, weshalb sie nicht von sich aus zaubern können.

Beziehungen

Natur
Das Verhältnis zwischen Natur und Hexen ist eine sehr tiefe und spirituelle Verbindung. Während die Mehrheit der Hexen die Natur mit ebenso viel Engagement und Verehrung wie religiöse Fraktionen über ihre Kirchen oder Moscheen zu respektieren scheinen, ist es bewiesen worden, dass nicht alle Hexen diesen Glauben teilen und bösartige Handlungen gegen das Gleichgewicht der Natur gemacht haben..


Menschen
Die Beziehung zwischen Mensch und Hexen ist in der Regel eine positive Beziehung, obwohl dies nicht immer der Fall war. In der Vergangenheit lebte mehr als die Hälfte der menschlichen Bevölkerung in Angst vor der übernatürlichen Gemeinschaft. Diese Angst veranlasste viele menschliche Eltern, ihren Kindern zu lehren, alle Kreaturen zu hassen und zu verfolgen, die sich von ihnen unterscheiden, vor allem Hexen. Dies führte schließlich zu einigen der weltweit berüchtigten Hexenprozesse, die Hunderte (möglicherweise Tausende von Hexen) massakrierten. Während es impliziert wurde, dass mehr als die Hälfte der Angeklagten völlig unschuldig waren, nach Elijah Mikaelson, viele von denen, die in Mystic Falls getötet wurden, waren echte Hexen. Im Laufe der Jahrhunderte scheint es, dass der Glaube an das Okkulte dramatisch abgelehnt hat bis zu dem Punkt, wo Sheila Bennett vorschlug, dass viele Menschen gerne Spaß an der Hexerei, ein Verhalten viele Hexen ermutigen, ihre Anonymität für die menschliche Welt zu gewährleisten und lassen sie leise üben ihr Handwerk privat.

Geister
Die Beziehung zwischen den Geistern und den Hexen war eher eine politische Beziehung als eine geistige. Die Geister waren sehr engagiert in die Aktivitäten der Hexen und oft mit ihnen während ihrer Rituale und Zaubersprüche kommuniziert. Die Geister waren dafür bekannt, die Gesetze der Hexerei und verteilten Strafen für jede Hexe geschaffen zu haben, die ihren Regeln nicht gehorchte. Seit dem Zusammenbruch der Anderen Seite sind alle Beziehungen zwischen den Geistern und den Hexen ausgestorben. Allerdings ist eine Fraktion von Hexen in New Orleans bekannt, um mit einem Unterabschnitt der spirituellen Hexen bekannt als " Die Ahnen " zu kommunizieren .

Reisende
Die Beziehung zwischen den Reisenden und den Hexen ist eine völlig negative Beziehung, die in etwa zweitausend Jahren zurückgeht. Während der archaischen Zeit Griechenlands lebten die Hexen der griechischen Gemeinde ursprünglich in glückseliger Harmonie miteinander, bis eine mächtige Hexe namens Qetsiyah den Unsterblichkeitszauber erschuf . Dieser umstrittene Akt veranlasste die Hexen, sich in zwei Subkulturen zu teilen: konventionell und unkonventionell. Die konventionellen Hexen sahen die Unsterblichkeit als Verletzung des Naturgesetzes, dass alle Lebewesen sterben müssen. Diese Hexen suchten die Grenzen der Magie zu begrenzen, indem sie religiöse Gebote schufen, die jede Hexe anhielten. Jedoch sah eine Untergruppe von Hexen, die unkonventionelle Überzeugungen über Magie hielten, die Unsterblichkeit als eine Offenbarung des göttlichen Potenzials und blickte die Testamente ihrer Kollegen an. Diese Meinungsverschiedenheiten schufen in der Hexengemeinschaft, die seit mehr als zwei Jahrtausenden gedauert hat, einen Riss, der die Hexen dazu veranlaßt hat, die Reisenden mit einem Zauber zu verfluchen, der sie von allen traditionellen Zauberen abschreckt und sie von ihrer Verbindung zur Natur abhält.


Vampire
Die Beziehung zwischen den Vampiren und den Hexen ist eine komplizierte, die häufiger negativ als positiv ist. Dies ist vor allem auf die Vorstellung zurückzuführen, dass seit der Vampire aus der Dunklen Magie entstanden und die natürliche Gestaltung, die alle Lebewesen sterben müssen, Dennoch sind einige Hexen, wie Genevieve oder Davina, Freidenker, die nicht nur Vampire unterstützt haben, sondern befreundeten sie. Andere Hexen sind jedoch als "Hexen für Miete" in Bezug auf Vampire bekannt, wie die Arbeit, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, Drohungen von anderen Vampiren zu bekämpfen oder für einfache Geschäftsanordnungen. Während einige gezwungen sind, neben Vampiren zu arbeiten, sind diese Hexen nicht besonders gern dieses Etiketts.

Werwölfe
Die Beziehung zwischen Werwölfen und Hexen ist eine neutrale bis negative Beziehung. Werewolves und Hexen haben sich gezeigt, dass sie mehr als Verbündete sind. Anscheinend haben die beiden Arten einmal ein starkes Verhältnis zueinander, aber das war durch den Beginn der Vampire ruiniert. Allerdings sind Hexen und Werwölfe bekannt, sich gegenseitig gegen ihren gemeinsamen Feind (die Vampire) zu verbünden, obwohl diese Bündnisse typischerweise kurzlebig sind, weil Werwölfe nicht kontrolliert werden wollen. Es wurde weiter gezeigt, dass der Werewolf-Fluch auf einen Indianerstamm von Hexen geworfen wurde, der die sieben Werwolf-Blutlinien zeigte.

Hexen
Die Beziehung zwischen Hexen ist in der Regel eine positive Beziehung, wo Hexen nicht nur helfen und schützen sich gegenseitig, sondern oft behandeln einander als Mitglieder einer erweiterten Familie. Doch während die Mehrheit der Hexen fühlen, dass es ihre Pflicht ist, ihrem Mitmenschen zu helfen, ist es bewiesen worden, dass einige Hexen diesen Glauben vernachlässigen und sich gegen ihre eigenen Leute wenden können, wenn es dazu kommt, wie mit ihrer eigenen Sicherheit ihre Lieben oder die ihrer eigenen Überzeugungen.

Schamanen
Die Beziehung zwischen Schamanen und Hexen ist weitgehend unbekannt, aber angesichts ihrer ähnlichen Praktiken könnte man spekulieren, dass es neutral oder positiv wäre. Wie Hexen teilen sie eine sehr tiefe und spirituelle Verbindung zur Natur, indem sie sich an ihre Gesetze halten und sie sogar dazu aufrufen, die mächtige schamanistische Jägerin zu entkommen, um Vampire zu widersetzen.

Siphoner
Die Beziehung zwischen Siphonern und Hexen ist eine negative. Hexen sehen Siphoner als Greuel der Natur wie Vampire. Alle bekannten Siphoner stammen aus dem Gemini Coven und es wurde sogar spekuliert, dass ihre Existenz eine magische Nebeneffekt der Coven's Merge Zeremonie ist, die verwendet wurde, um ihre neuen Führer zu bestimmen. Sechs Siphoner wurden zwischen 1858 und 1903 aus dem Zwillings-Coven geworfen , und während ihres Exils kreuzten sie mit dem Ripper- Vampir Lillian Salvatore , der indirekt den ersten Ketzer verwandelte, und schließlich den Rest in die ersten (und möglicherweise die einzigen) wahren Hexe-Vampir-Hybriden, die ihre Fähigkeit, Siphon Magie auch nach ihrer Umwandlung behalten konnte. 1972 wurde ein weiterer Siphoner, Malachai Parker , in den Zwillingscoven geboren. Da er eine Zwillingsschwester, Josette , hatte, war es möglich, entweder Zwillinge zum Führer des Coven zu werden, je nachdem, wer die Merge-Zeremonie überlebte. Da Kai aber noch als ein Greuel des Coven angesehen wurde, einschließlich seiner Eltern, begann er sich von seiner Familie zu distanzieren. Kais Eltern sahen, dass Kai nicht dazu geeignet war, der Führer des Zwillings-Coven zu sein, aber auch wusste, dass, wenn er mit Jo zusammenfassen würde, seine Siphoner-Natur ihm erlauben würde, sie zu schlagen, sie zu töten und die Führung des Coven zu gewinnen.

Vorfahren
Die Beziehung zwischen den Vorfahren und den New Orleans Hexen ist eher eine politische als eine spirituelle. Sie scheinen ein nahes göttliches Pantheon zu den lebenden Hexen von New Orleans zu sein; die Befehle der Ahnen werden als göttliche Edikte behandelt, die gehorcht werden müssen. Sie sind die Stromquelle aller New Orleans Covens. Die Beziehung zwischen den Vorfahren und den New Orleans Hexen variiert von Hexe zu Hexe. Während einige Hexen, wie die Ältesten , eine tiefe und mächtige Ehrfurcht für die Vorfahren haben, haben andere Hexen, wie Davina Claire, eine negative Beziehung zu den Vorfahren gehabt und sehen ihre Ethik und ihre politischen Agenden als korrupt und unheimlich an. Trotzdem, als Regent der neun Covens in New Orleans, Vincent Griffithhat vollen Zugang zu der Macht der Vorfahren und kann sie um Hilfe bitten, wann immer es sein muss. Wenn eine New Orleans Hexe stirbt, wird ihr Körper geweiht, und die Magie in ihren Knochen und Geist wird in den Ancestral Well freigegeben. Während dies die Hexen, die lebendig und tot sind, auf New Orleans beschränkt, gibt es dem Coven die Macht, die Erkenntnis von Hunderten auf Hunderte von Hexen. Doch alle dreihundert Jahre beginnt die Verbindung zwischen den lebendigen Hexen und den Toten zu schwinden. Um diesen Zusammenhang wieder aufzubauen, muss das Ernte- Ritual durchgeführt werden. Seit der Trennung der Ancestral Plane von Lafayette Cemetery, alle Beziehungen zwischen den Vorfahren und den New Orleans Hexen sind ausgestorben und ihre Macht vermindert. Die Verbindung zwischen der Ahnen- und Sterblichkeitsebene ist seither durch ein neues Ernte-Ritual wiederhergestellt worden.

Psychic
Die Beziehung zwischen Hexen und Psychic bleibt weitgehend unbekannt; Jedoch, da Hexerei in psychischer Energie verwurzelt war, könnten Psychiker die Vorläufer der Hexen sein, obwohl keine solche Angabe genau bekannt ist. Die beiden mächtigsten ihrer jeweiligen Arten, Arcadius und Qetsiyah , haben sehr ähnliche Meisterstücke erreicht, wie etwa die Schaffung neuer Nachlebensdimensionen und die Verleihung unterschiedlicher Grade der Unsterblichkeit.



zuletzt bearbeitet 24.01.2018 22:28 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hexen für New Orleans
Erstellt im Forum Gesuche des Forums von Tatia Petrova
0 20.03.2018 03:43goto
von Tatia Petrova • Zugriffe: 66

Besucher
6 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Emilia Williams, Liam Blake, Tatia Petrova, Alexandra Callaghan, Magnus Mikaelson, Bonnie Bennett

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alva Petrova
Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 210 Gäste und 48 Mitglieder online.


disconnected Plauderbox Mitglieder Online 6
Datenschutz | 2013- © Tatia Petrova | Designer: Tatia Petrova | Manager: Tatia, Ragnear & Roxan
Xobor Forum Software von Xobor