#1

Schützling | bester Freund oder beste Freundin

in Friends 30.05.2018 21:18
von Henrik Mikaelson | 42 Beiträge
avatar
Wesen Ur-Vampir
Sexuelle Neigung Heterosexuell
Schreibstil 3 Person

X

Auszeichnungen


des Mitglieds Henrik Mikaelson
Beloved Pairing
Beloved Pairing
 Harmonic
Harmonic
Workaholic
Workaholic
Field Help
Field Help
 Favored Member
Favored Member

Beloved Family Member
Beloved Family Member
Really Parents
Really Parents
Dangerous Creature
Dangerous Creature
Super Lover
Super Lover
Best Buddy
Best Buddy
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Name | Wesen | Alter
>> Henrik Mikaelson | Vampir | +1000

Zugehörigkeit
[Bösewicht, Zirkel, Rudel oder andere Gesellschaften]
>> gehöre der Mikaelson Familie an

Angaben zu der Person
>> In einer Vollmondnacht zogen Niklaus und ich los, um zu sehen, wie sich Männer in Werwölfe verwandeln. Dabei wurde ich von einem so zerfleischt, dass ich starb. Klaus brachte meine Leiche nach Hause und mit einem Zauber sollte die Hexe Ayanna mich wiederbeleben, es war aber zu dieser Zeit nicht mehr möglich. Mein Tod war daher der eigentliche Anlass, dass Esther ihre Familie in Vampire verwandelte.
Ich kann mich genau daran erinnern, wie ich mich gefühlt habe, als ich noch ein normaler Mensch war und mit meiner Familie zusammenlebte. Es war ein Gefühl von reinster Glückseligkeit. Ich hatte ein Dach über dem Kopf, Eltern die mich liebten und Geschwister, denen ich nacheiferte. Nichts auf dieser Welt sollte mir all das nehmen, doch dies waren nur Hoffnungen, die mir eine einzelne Dummheit zunichte machte. Denn ich verlor alles...und nicht nur das, sondern auch mein eigenes Leben.....
Es war Nacht, als ich mich mit meinem Bruder Niklaus hinausgeschlichen hatte um den Werwölfen dabei zuzusehen, wie sie sich verwandelten. Noch heute kommt es mir so vor als wäre es gestern gewesen, wie wir da zusammen hinter dichtem Gestrüpp gekniet und gestaunt hatten. Menschen die sich in Wölfe verwandelten! Doch leider, waren sie weder unsere Freunde, noch harmlos. Im Gegenteil, kaum hatten sie uns gerochen, spürte ich, wie krallenbesetzte Pranken meine Brust zerteilten und Zähne mir das Fleisch von den Rippen rissen, während ununterbrochen Blut aus meinen Wunden floss, als wäre ich nichts weiter als eine Wasserquelle. Nie in meinem gesamten Leben hatte ich solche Schmerzen gehabt... Jede Hilfe für mich kam zu spät, wie sehr Klaus es auch versuchte. Man hatte mich einfach zerfetzt wie ein Blatt Papier.

Nicht einmal die Magie einer Hexe war ausreichend um mir das Leben zu retten und so wanderte ich in das Reich der Toten um dort deren Leid zu teilen. Doch Ayanna nahm Kontakt zu mir auf, versprach mir niemals aufzugeben, sondern weiter um meine Heilung zu kämpfen, selbst wenn sie selber deswegen sterben würde. Jahre vergingen in denen ich als in eine Vergessen geratene Erinnerung im Dunklen umherstreifte und hin und wieder einen Blick auf meine Familie erhaschen konnte. Auch lief ich ihren zahlreichen Opfern über den Weg, die mir berichteten in welche Ungeheuer man sie verwandelt hatte.
20 Jahre vergingen, als die Hexe einen Weg fand mich ins Leben zurückzuholen. Es geschah urplötzlich: Das Dunkel wich, machte neuen Farben und Formen Platz und die Welt verfestigte sich wieder. Ayanna sagte, ich könne einen Neustart beginnen, jedoch habe mich das selbe Schicksal ereilt wie meine Geschwister auch. Ich war an die Nacht gebunden, sollte mich von Blut ernähren und mich vor Werwölfen in Acht nehmen... Ich wurde also auch zum Vampir!
Die ersten hundert Jahre ekelte ich mich selbst an, vermied es so gut wie möglich einen Menschen um mich herum anzugreifen, doch dann gewöhnte ich mich daran und fing an mir ein normales Leben aufzubauen. Es dauerte einige Jahre bis ich mit etablierte, doch heute habe ich das was ich mir immer wünschte.

Avatar
>> Taron Egerton




Name | Wesen | Alter
>> xxx xxx | Vampir | vampirisch 3 Jahre jung,- biologisch so um die 20 +-


Verbindung zum Suchenden
>> Du bist mein Schützling - egal ob männlich oder weiblich

Storydaten
>> Wir lernten uns vor ca 4 Jahren bei Henriks Europareise kennen und verstanden uns auf Anhieb. Du selbst hattest zwar einen anderen Hintergrund weshalb du eine kleine Weltreise machtest, doch den Grundgedanken einige Städte kennenzulernen mit all ihren Facetten, Traditionen und Menschen faszinierten dich ebenso. Einige Wochen verbrachten wir gemeinsamen ehe du dich mir anvertraut und mir deine Beweggründe erklärtest, denn wie andere Menschen in deinem Alter machtest du die Reise nicht um nach der Schule und vor der Arbeit noch ein wenig zu entspannen, sondern aufgrund deiner Krankheit. Eine Krankheit die in diesem späten Verlauf absolut tödlich verlief, was für dich bedeutete das du nicht mehr lange zu Leben hattest, wolltest jedoch die Zeit die dir noch blieb nicht zu Hause verbringen und die Decke anstarren. Henrik war zunächst geschockt, im Verlauf zog er jedoch den Hut vor dir und deiner Stärke. 4 Wochen später verschlechterte sich dein Zustand zunehmend, deine Zeit die Welt zu verlassen war gekommen und du batest Henrik dich nach Hause zu deiner Familie zu bringen, was der junge Mikaelson natürlich auch tat.

... Wochen später nachdem Henrik wieder den Weg zurück zu seiner Familie, zurück nach New Orleans gefunden hatte, standest du auf einmal vor der Tür,- so lebendig wie man nur sein konnte. Henrik bemerkte nun recht schnell das du kein Mensch mehr warst, denn spezifische, für Vampire typische Dinge hatten sich geändert. Innerhalb eines Gespräches erläuterst du Henrik wie du nun zum Vampir geworden warst bzw durch wen. Mit der neuen Lebenssituation völlig überfordert kamst du nun hilfesuchend zu Henrik. Doch wieso ausgerechnet zu dem jüngsten Mikaelson schliesslich wusstest du nichts vom Übernatürlichen,- oder etwa doch ?! Von Henrik zumindest hattest du diese Informationen nicht ... Vampir zu sein war nicht für jeden einfach, es änderte sich doch recht viel und nicht alles zum Positiven. Eine Sache die dir Kopfzerbrechen bereitete war das du über Menschen herfielst und diese umbrachtest um deinen Hunger, deine Gier nach Blut zu stoppen. Und genau dies passte dir so gar nicht, so wolltest du nicht Leben und suchst bei Henrik nach Hilfe, einem offenen Ohr, nach Ratschlägen. Du wurdest quasi zu Henriks Schützling was jetzt schon eine ganze Weile her war, in dieser Zeit wurdest du zu Henriks bestem/bester Freund/in ...

Avatar
>> deine Entscheidung, sollte aber zum Avatar und zu Henrik passen,- kleines Vetorecht behalte ich mir ein!

Schreibprobe
[Bei Seriencharakteren verlangen wir immer einen Probepost aus der Sicht des Charakters]
>>> Älterer Probepost [x] Aus Sicht des Charakters []


Was noch wichtig ist
>> Grundsätzlich das Übliche ... Melde dich nur bei wirklichem Interesse, lebe dich gut ein, habe Spaß, suche weitere Kontakte und verschwinde nicht gleich wieder nach einer Woche.





nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
You're my best friend, part of me like breathing
Erstellt im Forum Friends von Alexandra Callaghan
0 09.05.2018 20:03goto
von Alexandra Callaghan • Zugriffe: 33
best friend & savior
Erstellt im Forum Friends von Emilia Williams
0 15.11.2017 09:36goto
von Emilia Williams • Zugriffe: 168

Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Alexandra Callaghan, Damon Salvatore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nolan Harris
Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 108 Gäste und 30 Mitglieder online.


disconnected Chat Mitglieder Online 2
Datenschutz | 2013- © Tatia Petrova | Designer: Tatia Petrova | Manager: Tatia, Ragnear & Roxan
Xobor Forum Software von Xobor