INTRO

Geeignet für alle Mystery & Horror-Fans oder für 'Nicht-Fans' der Serie. Serienwissen muss nicht vorhanden sein, da wir uns nur an gewissen Eckpunkte halten.
WIR SPIELEN NACH DEM PRINZIP DER ORTSTRENNUNG!
Aktuell suchen wir «Lorenzo St. John «Matt Donovan «Malachai Parker «Alaric Saltzman «Nadia Petrova «Tyler Lockwood «Vincent Griffith «Landon Kirby «Milton Greasley «Kaleb «MG «Dorian Williams «Wade «Sebastian «Roman Sienna und andere Seriencharas!
»Schüler für unsere Salvatore Boarding School
»Bewohner für Mystic Falls und New Orleans
»Cops für Mystic Falls und New Orleans
»Mitglieder für Marcels Vampirarmee
»Werwölfe für unsere Rudel
TEAM
26.04.2021 Mystic Falls
the daily news
Fake News Breaking NOW
Liebes Tagebuch, heute wird was Schreckliches passieren. Warum habe ich diesen Satz geschrieben? Es ist absurd, denn es gibt keinen Grund für mich, mir Sorgen zu machen. Eher tausend Gründe, mich zu freuen, aber...... Ich schaue auf den Wecker. Halb sechs Uhr morgens. Ich liege im Bett, bin hellwach und fürchte mich. Immer wieder rede ich mir ein, dass ich nur total durcheinander bin wegen des Zeitunterschieds zwischen England und hier. Aber das erklärt noch lange nicht, warum ich solche Angst habe und mich so entsetzlich verloren fühle. Ich weiß, das hört sich verrückt an. Doch selbst als ich das Haus sah und die Verranda, ließ mich dieses Gefühl immer noch nicht los. Alles kommt mir so fremd vor, als ob ich nicht hierher gehören würde und das Schlimmste ist, ich fühle eine schreckliche Sehnsucht. Irgendwo anders ist mein Platz, aber ich kann diesen Ort nicht finden. Heute muss ich mich der Clique stellen. Wir wollen uns vor der Schule auf dem Parkplatz treffen. Warum habe ich solche Angst? Fürchte ich mich etwa vor ihnen? Eine unbekannte Autorin
WEATHER

Mystic Falls: sonnig, 18 Grad New Orleans: bewölkt, 22 Grad
#1

Vampirjäger

in Supernatural Beings 12.04.2020 23:04
von The Faction | 197 Beiträge
avatar
Wesen Mensch
Sexuelle Neigung Probierphase
Schreibstil deutscher Sprache mächtig

X

Auszeichnungen


des Mitglieds The Faction
Beloved Pairing
Beloved Pairing
 Harmonic
Harmonic
Workaholic
Workaholic
Field Help
Field Help
 Favored Member
Favored Member

Beloved Family Member
Beloved Family Member
Really Parents
Really Parents
Dangerous Creature
Dangerous Creature
Super Lover
Super Lover
Best Buddy
Best Buddy
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Ein Vampirjäger jagt Vampire und/oder Hybride mit dem Ziel, diese zu töten. Jäger, die nicht mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet sind, wie die Bruderschaft der Fünf oder Rayna Cruz, halten sich physisch und psychisch stark, damit sie jederzeit Vampire aufspüren und töten können.

Oft nutzen sie dafür spezielle Waffen, überraschende oder heimliche Taktiken, damit sie ihre meist sehr viel stärkeren Gegner überwältigen können. Vermutlich gibt es Vampirjäger seit es Vampire gibt.

Geschichte

Mikael, der Urvampir-Jäger
Der wohl älteste Vampirjäger ist Mikael, der selber ein Urvampir war. Auch wenn er die Verwandlung verlangte, wusste er nichts von dem Blutdurst. Deshalb begann er, sich von Vampiren anstatt von Unschuldigen zu nähren. Er trinkt in der dritten Staffel sowohl Katherines als auch Stefans Blut.

Sein Ziel war es, seine Kinder, die Ur- Vampire, zu töten und damit deren Blutlinien auszulöschen (Speziel Klaus, sein Stiefsohn). Über Jahrhunderte verfolgte er die Ur-Vampire mit einem Weißeichenpfahl, doch diese konnten ihm immer wieder entkommen. In 'Homecomingparty' wird er schließlich von Klaus mit seinem eigenen Pfahl getötet.

In 'Von der Wiege bis ins Grab' erweckt die Hexe Davina Claire ihn wieder, dieses Mal war er mit dem unzerstörbaren Weißeichenpfahl ausgestattet. Allerdings wird er erneut von Klaus getötet, um Wikinger Asche zu erhalten.


Brüderschaft der Fünf
Vor 2000 Jahren wurde der Hexer Silas in einen Unsterblichen verwandelt. Doch die Hexe Qetsiyah vergrub ihn mit dem Heilmittel in der Hoffnung, dass er es nehmen und sterben würde, sodass er für immer auf der Anderen Seite gefangen sein würde. Doch Silas vertrocknete lieber
mit dem Heilmittel in seinen Händen. Qetsiyahs rachsüchtige Nachfahren schworen, dass sie Silas eines Tages töten würden.

Im Jahr 1111 verwandelte eine sterbende Hexe fünf Männer in die 'Die Bruderschaft der Fünf'. Sie hatten Tattoos, das Jägermal, das den Weg zum Heilmittel zeigen sollte, sobald es vollständig sichtbar wäre. Außerdem sollte es sie zu Silas führen, damit sie ihn töten konnten. Die fünf Männer waren nun stärker als normale Menschen und besaßen Dolche, die eine Hexe erschaffen hatte, um die Urvampire wenigstens vorrübergehend zu töten. Diese nutzten sie auch, als sich der Jäger Alexander an die Ur-Vampirin Rebekah heranmachte und dann mit dem Dolch neutralisierte. Die anderen vier neutralisierten ihre Brüder, doch bei Klaus funktionierte er unerwarteter Weise nicht, sodass dieser alle fünf Jäger töten konnte und seine Geschwister befreite.


Stadt der Jäger
Im Jahr 1864 gründeten die Gründerfamilien von Mystic Falls den Gründerrat, nachdem eine größere Gruppe von Vampire in ihre Stadt gekommen war. Sie schmiedeten einen Plan, um diese zu vernichten. Sie fanden diese mit dem Gilbert-Kompass, sperrten sie in eine Kirche und verbrannten sie. Sie wussten nicht, dass die Hexe Emily Bennett die Vampire schützte, sodass sie unter der Kirche in einer Gruft überleben konnten.

Die Gründerfamilien arbeiteten als unsichtbarer Schutzengel der Stadt bis die Salvatores im Jahr 2009 zurückkehrten - und mit ihnen viele fremde Vampire. Der Rat reaktivierte den Kompass, um die Vampire zu suchen, und stattete sich mit Eisenkraut von Zach Salvatore aus. Der Vampir Damon Salvatore erschlich sich das Vertrauen des Rats. Diesem gelang es unter der Leitung von John Gilbert die Vampire mit der Gilbert-Erfindung auszuschalten, in ein altes Gebäude zu sperren und zu verbrennen.

Nach Bürgermeister Richard Lockwoods Tod wurde Damon Salvatore und Elizabeth Forbes die Anführer. Schließlich begannen sie in 'Der Fluch' die Jagd auf Damon und Stefan Salvatore, allerdings war der Rat durch die Infiltration, die Vampire und die Vampirsympathisanten geschwächt. Nachdem Alaric Saltzman ein verstärkter Urvampir wurde, versuchte er, den Rat wieder zu stabilisieren und klärte sie über Hybride, Werwölfe und Urvampire auf. Er nutzte den Rat, um Damon, Rebekah und Klaus zu finden. Nach Alarics Tod trat der Rat nicht mehr in Erscheinung, aber vermutlich arbeiten sie immer noch im Schatten gegen die Vampire in der Stadt.


Vandetta des Alaric Saltzman
Alaric Saltzman wurde ebenfalls ein Vampirjäger, nachdem seine Frau Isobel Flemming, die über Vampire forschte, verschwand. Auf der Suche nach dem Vampir (der sich später als Damon Salvatore herausstellte), der sie vermutlich getötet hatte, kam er nach Mystic Falls.

Nachdem Alaric Logan Fell getötet hatte, wurde er von Damon ermordet, doch sein Ring brachte ihn zurück. Später half er, die Gruftvampire auszulöschen - mit Damon. Dieser wurde ein guter Freund von Alaric, der weiterhin Vampire tötete, aber auch einige beschützte. Nachdem er allerdings ein weiteres Mal von Damon getötet wurde, trat er dem Gründerrat bei und hörte auf, Vampire zu beschützten, bis Damon sich bei ihm entschuldigte. Außerdem half er Elena Gilbert nun dabei, zu trainieren, damit sie sich selber schützen konnte.

Als sein dunkles Alter Ego in Alaric durchbrach, begann er, Gründerratsmitglieder zu töten, die mit Vampiren sympathisierten. Deshalb machte Esther ihn zu einem verstärkten Urvampir, der mit dem unzerstörbaren Weißeichenpfahl jagte. Er jagte Niklaus Mikaelson, doch kurz bevor er diesen töten konnte, starb Alaric selber, da Elena ertrank und sein Leben an ihres gebunden war. Alaric schwor Jeremy, dass er von der Anderen Seite über ihn wachen werde.

In 'Blutiges Erwachen' wurde der Rat, der nun Stadtrat hieß, von Pastor Young in die Luft gesprengt. Sie hatten einige Vampire gefangen genommen, darunter Stefan, Elena und Rebekah, bevor sie von Damon befreit werden konnten. Danach versammelte Pastor Young den Rat in seinem Haus und sprengte sie in die Luft. Dies beendete die Ära des Rats.


Rückkehr der Fünf
In Die Gedenkfeier erschien der Jäger Connor Jordan in Mystic Falls. Er erkannte, dass Tyler Lockwood ein übernatürliches Wesen war und griff ihn an, aber tötete ihn nicht. Er nutzte April Young als Lockvogel, damit ein Vampir hinter ihrem Blut her sein würde, sodass er diesen töten konnte. Er wurde von Tyler aufgehalten, doch wieder konnte Connor ihn nicht töten.

Jeremy Gilbert erkannte das Jägermal auf Connors Arm. In 'Ausser Kontrolle' entnahm Connor Werwolfsgift von Tyler und versuchte, Jeremy zu rekrutieren, da nur ein Jäger der Fünf das Mal sehen kann. Mit dem Gift traf er Rebekah Mikaelson, die als Urvampir allerdings nicht davon sterben kann. Später folgte er Jeremy, wobei Damon Salvatore und Niklaus Mikaelson ihn überrumpelten und scheinbar töteten. Doch Klaus brachte ihn zurück zu seinem Wohnwagen, wo er ihm von den Fünf erzählte, was Connor zu überraschen schien.

Connor gelang schließlich die Flucht, danach nahm er Jeremy, April und Matt im Mystic Grill als Geiseln. Die Vampire Stefan Salvatore und Elena Gilbert erschienen, um diese zu befreien. Im folgenden Kampf wurde Connor durch Elena ermordet. Dies hatte zur Folge, dass Elena vom Jägerfluch befallen wurde und Connor eine Zeit lang halluzinierte.


Rayna Cruz
Nach dem Vorbild der Fünf wurde die Vampirjägerin Rayna Cruz von einer Gruppe Schamanen in eine übernatürliche Jägerin verwandelt. Vicente Cruz, ein Mitglied der Fünf und Raynas Vater, zeigte seiner Tochter wie man Vampire tötete. 15 Jahre später wurden sie tatsächlich angegriffen, wobei Vicente von dem Vampir Julian überwältigt wurde. Als Rayna auftaucht, manipuliert Julian sie, ihren eigenen Vater zu töten. Danach schwört sie Rache und lässt sich von Schamanen verwandeln. Dabei geben diese ihr Leben für Rayna, sodass diese ihre Leben erhält und so länger leben kann.

Rayna wird zudem mit dem Phönix-Schwert ausgestattet. Tötete sie einen Vampir damit, wird dessen Seele in den Phönix-Stein geschlossen, den er nur mit einem Zauber wieder verlassen kann.

Auf der Suche nach Julian gelangt Rayna nach Mystic Falls, wo sie ihr Schwert zurückerlangt und weiter Vampire jagt. Den beiden Häretikern Mary Louise und Nora Hildegard gelingt es allerdings, den Phönix-Stein bei einer Explosion, bei der sie selber sterben, zu zerstören. Dadurch werden alle Vampir-Seelen aus dem Stein befreit und Rayna hat immer wieder Halluzinationen von den Vampiren. Um sich davon zu erlösen und Bonnie Bennetts Leben zu retten, überlässt sie ihr ihr letztes Leben. Allerdings übernimmt Bonnie damit auch Raynas Trieb, Vampire zu jagen und zu töten.


Bonnie Bennett
Die Hexe Bonnie Bennett erhält das letzte Leben der Vampirjägerin Rayna Cruz, wodurch ihr Leben gerettet wird, sie aber nun auch den Trieb verspürt, Vampire zu jagen und zu töten. So wendet sie sich gegen ihre Freunde Stefan und Damon Salvatore, Caroline Forbes und ihrem Freund Lorenzo St. John. Gleichzeitig warnt sie ihre Liebsten regelmäßig, damit sie vor ihr fliehen können.

Ihren Freunden gelingt es, den Körper des letzten Schamanen zu zerstören, der das letzte Leben repräsentiert. So wird Bonnie wieder sie selber und auch von ihrer vorherige Vergiftung ist sie geheilt. Doch eine Hexe scheint sie nicht mehr zu sein.


Qualifikationen und Fähigkeiten

Obwohl die meisten Vampirjäger keine übernatürlichen Fähigkeiten haben (mit Ausnahme von Alaric Saltzman, Mikael, Mitgliedern der Fünf und Rayna Cruz), benötigen sie eine Reihe von Fähigkeiten, um ihre Feinde effektiv zu bekämpfen.

Vampirjäger haben oft gute Kenntnisse über historische Aufzeichnungen, Geschichte, die übernatürliche Welt und möglicherweise gute Kenntnisse über übernatürliche Wesen (obwohl möglicherweise nur normale Vampire) sowie über ihre Schwächen und Stärken. Die meisten von ihnen sind auch sehr gut darin, Menschen zu finden und zu forschen.

Vampirjäger sind oft geschickte Nahkämpfer und halten sich körperlich stark und in Form. Einige von ihnen sind auch mit Waffen und Messern vertraut.

Viele Vampirjäger bereiten sich auch sehr gut auf ihre Konfrontationen vor. Sie verwenden möglicherweise spezielle Waffen, die sie selbst entwickelt haben, wie Pfahlwerfer, Pfähle und Eisenkrautgranaten und nehmen häufig Eisenkraut auf oder haben es jederzeit auf sich, um dem Zwang zu widerstehen und jeden Vampir außer Gefecht zu setzen, der dumm genug ist, sich von ihnen zu ernähren. Einige von ihnen verfügen auch über bestimmte Artefakte wie die Gilbert-Ringe oder den Vampir-Kompass, die ihnen bei ihrer Aufgabe helfen.

Einige Vampirjäger besitzen auch bestimmte übernatürliche oder grenzüberschreitende übernatürliche Fähigkeiten. Mikael hatte alle Kräfte eines Ur-Vampirs, George Lockwood war ein Werwolf, Alaric Saltzman wurde ein verbesserter Ur-Vampir, das ihm Kräfte verlieh, die andere Ur-Vampire übertrafen, und Bill Forbes hatte die Fähigkeit, dem Zwang durch eine unbekannte Form fortgeschrittener geistiger Konditionierung auf natürliche Weise zu widerstehen. Mitgliedern der Bruderschaft der Fünf werden übernatürliche Verbesserungen gewährt, um sie bei ihrer Jagd zu unterstützen. Erhöhte Beweglichkeit, Kraft und die Fähigkeit, dem Zwang auf natürliche Weise zu widerstehen. Wenn ein Mitglied der Fünf durch das getötet wird, was es jagt, erleidet der verantwortliche Vampir den Fluch des Jägers, bei dem der Jäger den Vampir bis zum Wahnsinn verfolgt.
[/style]


Werkzeuge & Waffen
Im Laufe der Jahrhunderte haben Vampirjäger viele Werkzeuge und Waffen entwickelt, die oft die verschiedenen Schwächen eines Vampirs ausnutzen, um sie effektiver zu bekämpfen. Es sollte beachtet werden, dass einige dieser Werkzeuge tatsächlich von Hexen geschaffen wurden, um ihnen zu helfen.

Holzpfahl : Ein Holzpfahl jeglicher Art ist schädlich und für einen Vampir tödlich.
Werwolf-Toxin : Ein tödliches Toxin für jeden Vampir , das durch Bisse oder Injektionen übertragen wird. Nachdem Connor Jordan den Hybriden Tyler Lockwood und Nate Gift abgenommen hatte, begannen die Mitglieder der Fünf, dies zu ihrem Vorteil zu nutzen.
Weiß-Eiche-Pfahl : Die einzige Waffe, die einen Ur-Vampir dauerhaft töten kann.
Weiß-Eiche-Asche-Dolche : Eine andere Möglichkeit, einen Ur-Vampir zu töten, indem man ihn ins Herz sticht, aber er muss im Körper des Ur-Vampirs bleiben. Wenn Vampire diesen nutzen, werden sie dabei sterben.
Eisenkraut : Die Verwendung von Eisenkraut bei einem Vampir führt dazu, dass ein Vampir stark fiebrig und schwach wird und sich auch die Haut verbrennt.
Armbrüste: Es wurde gezeigt, dass ein von einer Armbrust abgefeuerter Bolzen einen Vampir verletzt.
Gilbert-Kompass : Erstellt von Johnathan Gilbert und verzaubert von Emily Bennett , wurde dieser Kompass verwendet, um Vampire zu finden und zu lokalisieren.
Gilbert Ring : Obwohl diese Ringe nur von Gilbert-Männern getragen werden, schützen sie Menschen davor, von übernatürlichen Wesen oder Ursachen getötet zu werden, solange die Ringe getragen werden.
Gilbert-Gerät : Ein weiteres Gerät, das von Johnathan Gilbert entwickelt wurde. Dieses Gerät ist eine Waffe gegen alle übernatürlichen Wesen. Wenn es aktiviert wird, wird jedes Gerät innerhalb eines Radius von 5 Blöcken außer Gefecht gesetzt.

Andere Waffen
Holzkugeln : Die können jeden Vampir schwächen
Verbesserte Holzkugeln : Sind mit Wolfsgift und können jeden Vampir töten
Flammenwerfer : Mit diesen Geräten können Vampire verbrennen und getötet werden
Eisenkrautgranaten : Trift es einen Vampir oder atmet es ein Vampir ein, kann er geschwächt und Ohnmächtig werden
Eisenkraut beschichtete Handschuhe: Damit verbrennt der Vampir und somit können Vampire entlarvt werden
Eisenkrautpfeile : Mitten ins Herz können sie einen Vampir töten und sonst schwächen sie den Vampir
Der unzerstörbare Pfahl aus weißer Eiche: Der wurde von Esther erschaffen, damit Alaric ihn öfters nutzen kann um die Ur-Vampire zu töten
Das Schwert von Alexander: Das ist eines der Schwerter von den ursprünglichen Jäger der Fünf. Auf diesem Schwert ist ein Jägerzeichen drauf, welches man entschlüsseln musste um zu dem Heilmittel zu gelangen.
Das Zeichen des Jägers: Dieses Tattoo kann nur ein Jäger der Fünf oder ein Erbe von ihnen sehen. Für jeden anderen ist das Tattoo unsichtbar. Dieses Tattoo war eine Karte und führte zu Silas und dem Heilmittel. Das Tattoo verschwand für immer als Bonnie mit dem Tattoo einen Zauber durchführte, der das Grab von Silas öffnete.
Das Phönixschwert: Dies war das Schwert von Rayna Cruz. Wer mit diesem Schwert getötet wurde, war für immer in dem Phönixstein gefangen. Nach der Zerstörung des Schwertes und dem Stein, waren alle toten Wesen wieder frei.


Stärken und Kräfte
Übersinnliche Jäger (Brüderschaft der Fünf)
Als übernatürlich begabte Jäger verfügen die Mitglieder der Bruderschaft der Fünf über maximale oder überdurchschnittliche menschliche körperliche Fähigkeiten. Wie Kraft, Geschwindigkeit, Beweglichkeit, Reflexe und Ausdauer. Dies schließt eine natürliche Affinität zum Waffenkampf und zur Jagd ein. Klaus hat einmal angedeutet, dass sie in der Vampirjagd hoch qualifiziert sind.

Jägerzeichen : Jedes Mitglied der Fünf besitzt ein mystisches Tattoo, das als Jägerzeichen bekannt ist und sich auf seinem rechten Arm befindet. In seiner unvollständigen Form ist die Marke für alle unsichtbar, außer für andere übernatürliche Jäger oder potenzielle Jäger. In seiner vollständigen Form ist das Zeichen für alle sichtbar und enthält die Karte und den Schlüssel zum Grab von Silas sowie die Geschichte des ersten Unsterblichen, der auf seinen Symbolen abgebildet ist. Als solches führt die Karte auch zu dem Heilmittel für Vampire. Connor enthüllt Jeremy, dass sich seine unvollständige Markierung jedes Mal erweitert, wenn er einen Vampir oder Hybrid tötet. Die unvollständige Markierung erscheint auf der Hand eines potenziellen Jägers, wenn ein Mitglied der Fünf stirbt. Es wächst mit ihrer anfänglichen Vampir-Tötung und markiert ihre Aktivierung vom potentiellen zum übernatürlichen Jäger. Galen Vaughns Zeichen vervollständigte sich vollständig von selbst, als Jeremy Gilbert, Mitglied der Bruderschaft, sein eigenes Zeichen vollendete, indem er Kol zusammen mit jedem Vampir aus seiner Vampirlinie tötete .

Hunter Fluch : Übernatürliche Jäger der Brüderschaft der Fünf haben die Fähigkeit extrem realistische Halluzinationen auf vampirische Wesen die sie töten zu übertragen. Einmal getroffen, wird der Fluch das Opfer verzehren und es quälen, bis es getrieben wird, sich selbst zu töten. Die einzige bekannte Möglichkeit, den Fluch aufzuheben, besteht darin, einen potenziellen Jäger zu aktivieren, indem er ihm erlaubt, seine erste vampirische Kreatur (ob Vampir oder Hybrid )zu töten und das Jägerzeichen zu züchten. Niklaus Mikaelson war einmal von den Halluzinationen betroffen, nachdem er die erste Generation der Fünf getötet hatte, und wurde 52 Jahre, 4 Monate und 9 Tage lang in seinem Kopf gequält.

Körperliche Höchstkondition: Übernatürliche Jäger besitzen Körperfunktionen, die auf dem Höhepunkt der menschlichen Konditionierung stehen.

Höhepunkt oder über der menschlichen Stärke : Übernatürliche Jäger der Fünf besitzen eine überlegene Stärke, die sie stärker macht als Menschen , aber unter der von neugeborenen Vampiren. Das heißt, sie können sich immer noch in einem Kampf behaupten, da sowohl Vaughn als auch Connor in der Lage waren, gegen Damons Stärke (einen fast 200 Jahre alten Vampir)zu kämpfen, wobei der erstere ihn durch Ringen und Schnippen seines Halses unterwarf. Es ist nicht bekannt, ob sie in menschlicher Formstärker sind als Werwölfe . Die Mitglieder der Fünf sind zwar keine Bedrohung für die Ur-Vampire , aber stark genug, um gegen Silas zu kämpfen. Jeremy war stark genug, um gegen Elena zu kämpfen. Connor konnte mithilfe eines Hebels einen Hybrid mit einer Kette enthaupten.

Menschliche Höchstgeschwindigkeit : Übernatürliche Jäger der Fünf besitzen menschliche Höchstgeschwindigkeit, obwohl nicht bekannt ist, ob sie übermenschlich sind. Es wird gezeigt, dass sie ihre Waffen schnell ziehen können und schnell genug sind, um Vampire überrascht zu fangen, bevor sie reagieren können. Connor Jordan bemerkte einmal, dass er "schneller als der durchschnittliche Jäger" sei. Jeremy zeigte, dass er sich sehr schnell bewegen konnte, um Elena zu stechen. Dies zeigt sich auch, als Vaughn Damon angreift und fast aus der Luft kommt.

Menschliche Höchstausdauer: Übernatürliche Jäger der Fünf besitzen eine menschliche Höchstausdauer. Dies ist nicht weitgehend kontrollierbar und tritt häufig als Energiestoß innerhalb eines Jägers auf, aber sie können Dutzende von Kilometern laufen und nicht den Atem verlieren und sich mehrere Stunden lang körperlich mit maximaler Kapazität anstrengen, ohne sich auszuruhen, bevor sie Anzeichen von Müdigkeit zeigen. Jeremy erwähnte, dass er einen ständigen Energiestoß verspürte, den er in Form einer gesteigerten Kraft zeigte, wenn er leicht Fässer in jeder Hand trug, während Matt kaum einen mit zwei Händen bewegen konnte.

Höchste menschliche Ausdauer: Übernatürliche Jäger der Fünf können mehr körperlichen Stress ertragen als die durchschnittliche Person. Sie können große körperliche Schmerzen wie Schüsse, wiederholte Stiche, Verbrennungen mit hoher Hitze und Schläge als normale Menschen ertragen. Sie können in stressigen und schmerzhaften Situationen ruhig bleiben, extremen Hunger, unerträglichen Durst und den starken Drang zum Schlafen tolerieren.

Menschliche Spitzenreflexe: Übernatürliche Jäger der Fünf besitzen menschliche Höchstreflexe. Sie haben eine überlegene Reaktionszeit gegenüber Menschen gezeigt und können offensiven Angriffen ausweichen, Schlägen von Wesen mit Höchstgeschwindigkeit ausweichen und mühelos mehreren Schüssen ausweichen, obwohl sie nicht schnell genug sind, um mit den Ur-Vampiren zu kämpfen.

Unverwundbarer Geist : Bei Aktivierung wird der Geist eines übernatürlichen Jägers immun gegen alle mentalen Eingriffe. Dies beinhaltet die fortgeschrittenen psychischen Kräfte eines Unsterblichen , den Zwang von Vampiren , Hybriden und Ur-Vampiren und den Besitz von Geistern durch Hexen .

Silas-Erkennung: Mitglieder der Bruderschaft können Silas instinktiv spüren, obwohl dies physischen Kontakt zu erfordern scheint, da ihr Hauptziel bei ihrer Schöpfung darin besteht, Silas zu jagen und zu töten. Jeremy gab einmal an, dass er ein erschreckendes Gefühl verspürte, als sich sein Jägerzeichen befand, als er von einem getarnten Silas berührt wurde.


Übersinnliche Jägerin (Rayna Cruz & Bonnie Bennett)

Verbesserte Stärke : Übernatürliche Jägerinnen besitzen zunächst eine überlegene Stärke, die sie stärker macht als Menschen, aber unter der von neugeborenen Vampiren. Das heißt, sie sind von Schamanen ausgestattet, um jedes Mal stärker zu werden, wenn sie ein Leben verlieren. Schließlich scheint ihre Stärke mit der der ältesten Vampire der Welt mithalten zu können, da Rayna in der Lage war, viele Strix-Mitglieder zu bekämpfen und zu schlachten und sogar Klaus Angst vor ihr hatte. Ihre Stärke lässt auch mit dem Alter nicht nach, selbst als alte Frau konnte Rayna Bonnie mit einer Hand zurückhalten, während sie versuchte, sie zu erwürgen.

Verbesserte Reflexe: Übernatürliche Jägerinnen besitzen menschliche Reflexe. Sie haben eine überlegene Reaktionszeit gegenüber Menschen gezeigt und können offensiven Angriffen ausweichen und Streiks von Wesen mit Höchstgeschwindigkeit ausweichen. Rayna war in der Lage, zahlreiche Mitglieder der Strix auszulöschen, sogar zwei von ihnen unvorbereitet zu erwischen und sie sofort zu töten. Sie war auch in der Lage, mehrere von Julians Vampiren zu erschießen und sie zu töten, ohne dass sie überhaupt reagieren konnten.

Immunität gegen Magie : Der Körper einer übernatürlichen Jägerin wird immun gegen offensive Magie, die auf sie gerichtet ist. Dies ist bewiesen, als Bonnie versuchte, Rayna mit Telekinese zu behandeln, als diese versuchte, sie zu töten, aber ohne Erfolg. Diese Immunität hinderte Nora und Bonnie jedoch weder daran, einen Ortungszauber zu verwenden, um sie zu finden, noch hinderte sie einen Schamanen daran, ihr Leben und ihre Fähigkeiten auf Bonnie zu übertragen. Außerdem konnte Rayna Stefan nicht verfolgen, als seine Narbe durch den auf der St. James-Krankenstation verübten Störungszauber blockiert wurde .

Giftiges Blut: Übernatürliche Jägerinnen besitzen Blut, das für Hexen giftig ist, selbst für solche, die unsterblich sind, wie eine Hexen-Vampir- Hybride . Pillen aus Raynas Blut konnten die Kraft einer Hexe blockieren und wenn sie für einen bestimmten Zeitraum täglich eingenommen wurden, werden sie diese Hexe schließlich töten. Diese fatale Wirkung auf Hexen scheint auf die Immunität der Jägerin gegen Hexerei zurückzuführen zu sein.

Markierung: Übernatürliche Jägerinnen besitzen die Fähigkeit, ihre Opfer zu markieren. Anfänglich geschah dies durch das Phönixschwert, wodurch Rayna Vampire durch Stechen markieren konnte. Später stellte sich jedoch heraus, dass sie auch in der Lage sind, Vampire mental zu prägen.

Verfolgung: Übernatürliche Jägerinnen können Vampire, die von ihnen markiert wurden, erkennen und aufspüren.

Verbindung zu Opfern: Übernatürliche Jägerinnen sind mit den Vampiren verbunden, die sie markiert haben, was ihnen einen erhöhten Drang gibt, sie zu finden und zu erledigen. Diese Verbindung kann durch Konzentration verstärkt werden, so dass sie jede Bewegung sehen und jede Emotion spüren können. Sobald sie ihr letztes Leben erreicht haben, wird jeder, der noch von ihnen gezeichnet ist, bei ihrem letzten Tod mit ihnen sterben.

Selbstauferstehung : Übernatürliche Jägerinnen besitzen die Fähigkeit, insgesamt acht Mal kontinuierlich von den Toten auferstehen zu können, ähnlich wie Benutzer des Gilbert-Rings . Augenblicke nach ihrem Tod verbrennt sich ihr Körper spontan von selbst, um aus der Asche wiedergeboren zu werden, bis sie ihre Fähigkeiten von den Schamanen erhalten haben, ähnlich einem Phönix, der aus der Asche aufsteigt. Dies wurde durch die Selbstaufopferung der acht Schamanen erreicht , die Rayna ihr Leben gaben, wobei ihre Körper erhalten blieben, aber jeder ihrer Todesfälle führte dazu, dass einer von ihnen verfiel.

Langlebigkeit : In jedem ihrer Leben altern übernatürliche Jägerinnen langsamer als Menschen, was ihnen eine längere Lebensdauer ermöglicht.


Schwächen
Übersinnliche Jäger (Brüderschaft der Fünf)

Gebrochener Hals: Das Brechen des Halses eines übernatürlichen Jägers führt zum sofortigen Tod.

Enthauptung : Enthauptung führt zum sofortigen Tod eines Jägers.

Herzextraktion : Das Herausreißen des Herzens eines übernatürlichen Jägers führt zum sofortigen Tod.

Jägerinstinkt: Wenn ein Jäger geweckt wird, wird er von einem übernatürlichen Drang erfüllt, Vampire zu töten. Je mehr Vampire ein Jäger tötet, desto stärker wird der Drang. Dieser Drang beruht ausschließlich auf dem Instinkt und zwingt einen Jäger, zu versuchen, einen Vampir zu töten, selbst wenn er oder sie dies nicht will, einschließlich der Familienmitglieder. Der Instinkt kann jedoch mit Hypnose und präzisem Training mit großer Wirkung überwunden werden.

Magie : Übernatürliche Jäger der fünf sind anfällig für die Kräfte der Hexerei. Dies schließt mystische Objekte wie Papa Tundes Klinge und dunkle Objekte ein . Siphoner können Magie aus den fünf herausziehen, einschließlich des Zaubers innerhalb des Jägerzeichens .

Sterblichkeit: Trotz ihrer verbesserten körperlichen Eigenschaften sind übernatürliche Jäger immer noch Menschen und haben viele der gleichen Schwächen wie nicht übernatürliche Wesen (z. B. Alter, Krankheit, Herzinsuffizienz, Erstickung usw.).
[/scroll]


Übersinnliche Jägerin (Rayna Cruz & Bonnie Bennett)
Kräuter : Bestimmte Kräuter können, wenn sie als Paste auf die Narben aufgetragen werden, das Signal maskieren, das es einer übernatürlichen Jägerin ermöglicht, ihre markierten Opfer zu finden.

Jägerinstinkt: Übernatürliche Jägerinnen scheinen unter dem gleichen übernatürlichen Drang zu leiden, Vampire zu töten wie die Bruderschaft der Fünf . Je mehr Vampire sie töten, desto stärker wird der Drang. Dieser Drang beruht ebenfalls nur auf dem Instinkt und scheint sich mit dem Alter zu verschlechtern und beginnt, den Geist zu beeinflussen. Da der Wunsch, Vampire zu töten, einen großen Einfluss auf Raynas geistige Stabilität hatte, verwechselt sie versehentlich eine Supermarktkassiererin mit einem Vampir, den sie einsetzt, was dazu führte, dass sie in eine sichere psychiatrische Klinik gesperrt wurde und dort alt wurde.

Achtes Leben: Übernatürliche Jägerinnen besitzen nur insgesamt acht Leben und würden nach Ablauf ihres achten Lebens dauerhaft sterben.

Sterblichkeit: Trotz ihrer verbesserten körperlichen Eigenschaften sind übernatürliche Jägerinnen immer noch Menschen und haben viele der gleichen Schwächen wie nicht übernatürliche Wesen (z. B. Alter, Enthauptung, Krankheit, Herzinsuffizienz, Erstickung usw.), jedoch wird die Jägerin aus diesem Tod wiedergeboren .

Verbindung zu den Ewigen : Sollten alle Körper der Acht ewigen Schamanen zerstört werden, würde der Zauber, der sie als übernatürliche Jägerinnen hält, aufgehoben und sie würden in den Zustand zurückkehren, in dem sie vorher waren.

Opferverbindung: Übernatürliche Jägerinnen sind mit denen verbunden, die sie mit dem Phoenix-Steinschwert getötet haben, und werden manchmal von ihren Gedanken heimgesucht.



zuletzt bearbeitet 01.02.2021 22:59 | nach oben springen


disconnected Chat Mitglieder Online 9
| 2014- © Tatia Petrova | Designer: Tatia Petrova | Manager: Tatia, Julian, Elizabeth, Hope & Lyvia
Xobor Forum Software von Xobor