#1

Werwolf

in Unsere Wesen 13.05.2016 14:22
von The Faction | 42 Beiträge
avatar
Wesen Mensch
Sexuelle Neigung Probierphase
Schreibstil deutscher Sprache mächtig

X

Auszeichnungen


des Mitglieds The Faction
Beloved Pairing
Beloved Pairing
 Harmonic
Harmonic
Workaholic
Workaholic
Field Help
Field Help
 Favored Member
Favored Member

Beloved Family Member
Beloved Family Member
Really Parents
Really Parents
Dangerous Creature
Dangerous Creature
Super Lover
Super Lover
Best Buddy
Best Buddy
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Werwölfe sind eine übernatürliche Spezies, die sich bei einem Vollmond nicht wollend in einen gefährlichen Wolf verwandeln. Selbst in ihrer menschlichen Form besitzen sie übermenschliche physische Kräfte.

Geschichte:
In Vodoo in my Blood wurden die Ursprünge des Werwolfes und des Werwolffluches aufgedeckt. Eine mächtige Hexe die bekannt unter dem Namen "The Hollow" war, verfluchte die Mitglieder ihres Stammes ca. 500 n. Chr. mit dem Werwolffluch durch einen Zauber als Strafe für ihren Tod. Es waren damals sieben Mitglieder und somit wurden auch die ersten sieben Werwolfrudel erschaffen. Die Mutter von "The Hollow" war der erste Werwolf der Crescent - Linie und somit eine Vorfahrin von Hayley.

Auslösung des Werwolffluchs:

Der Fluch wird durch einen Mord an einem Menschen ausgelöst. Es wird dabei nicht berücksichtigt, ob er absichtlich oder durch einen Unfall verursacht wird. Bei der Auslösung wird der Werwolf einen Moment lang von Qualen geplagt, bis dessen Augen gelb aufleuchten. Dies ist das Zeichen zur Vollendung der Verwandlung. Durch einen Biss oder Kratzer wird der Werwolffluch nicht ausgelöst.

Verwandlung:

Nur bei Vollmonden werden Werwölfe dazu gezwungen, sich zu verwandeln. Die erste Verwandlung dauert am Längsten und ist auch am Schmerzhaftesten. Man kann bis zu fünf Stunden Schmerz durchzustehen haben, bis man sich verwandelt. Nach der ersten Verwandlung geht die Verwandlung schneller vonstatten, tut aber noch immer weh.

Es sind starke Schmerzen zu erwarten, da einige Knochen brechen und sich das Skelett eines Wolfs formt. Mit der Zeit wird der Werwolf mit Fell überzogen und seine Augen, beginnen gelb zu leuchten. Schließlich fangen, die Fangzähne an zu wachsen. Danach dauert es nur noch wenige Augenblicke, bis er zum Wolf geworden ist. In dieser Form verbleibt er einige Stunden und hat danach Muskelschmerzen. Ältere Werwölfe sind in der Lage, die Verwandlung in einem gewissen Maß unter Kontrolle zu haben.

Kräfte und Fähigkeiten:

- Übermenschliche Stärke und Schnelligkeit: Werwölfe sind stärker und schneller als normale Tiere oder Menschen. Sie bewegen sich schneller, springen höher und laufen weiter ohne das Anzeichen einer Erschöpfung.
- Wut: Ist ein Werwolf wütend, steigern sich seine Kräfte für kurze Zeit. So kann es sein, dass sie stärker als Vampire sind.
- Verbesserte Sinne: Werwölfe besitzen einen ausgeprägten Geruchssinn, außerdem sehen und hören sie besser.
- Durabilitat: Werwölfe halten physisch mehr aus als jeder Mensch
- Lügendetektion: Werwölfe spüren, wenn eine Person lügt.
- Selbstheilung: Werwölfen sind in der Lage, Verletzungen an ihrem Körper selbst zu heilen.
- Werwolfs-Biss: Der Biss eines Werwolfes ist für normale Vampire absolut tödlich, nicht aber für Urvampire.
- Vollmond: Während einer Vollmondnacht werden die natürlichen Fähigkeiten eines Werwolfes noch weiter verstärkt und erreichen ihren Höhepunkt.
- Verwandlung: Werwölfe verwandeln sich während des Vollmondes in einen Wolf, haben jedoch keine Kontrolle über ihre Taten.

Schwächen:

- Wolfseisenhut: Die Pflanze schwächt Werwölfe und verbrennt ihre Haut bei Berührung.
- Gilberterfindung: Die Erfindung von Jonathan Gilbert, die von Emily Bennett verzaubert wurde, erzeugte ein Hochfrequenzgeräusch, dass nur von Vampiren, aber auch Werwölfen, gehört werden konnte und sie außer Gefecht setzte.
- Enthauptung: Das Trennen des Kopfes vom Körper eines Werwolfes verursacht seinen sofortigen Tod.
- Magie: Hexen können bei Werwölfen mehrere Aneurysmen erzeugen und ihnen dadurch unerträgliche Schmerzen zufügen.
- Gebrochenes Genick: Wird das Genick eines Werwolfs gebrochen, stirbt er.
- Herzextraktion: Die Entfernung des Herzens führt zum sofortigen Tod.
- Sterblichkeit: Werwölfe können im Alter sterben und viele der gleichen Schwächen wie nicht-übernatürliche Wesen (z.B. Erstickung) teilen. Das heisst sie werden so alt wie ein Mensch (ca. 70 - 90 Jahre alt) und sind nicht unsterblich wie ein Vampir oder Hybrid.



zuletzt bearbeitet 24.01.2018 22:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
French Quarter Coven
Erstellt im Forum Other [Creatures, enemies and other] von Vivianne Lescheres-Mikaelson
0 11.02.2018 16:51goto
von Vivianne Lescheres-Mikaelson • Zugriffe: 109
Crescent - Navarro Pack
Erstellt im Forum Rudel & Zirkel von Tatia Petrova
0 19.10.2016 23:39goto
von Tatia Petrova • Zugriffe: 471
Hybriden
Erstellt im Forum Unsere Wesen von The Faction
0 13.05.2016 14:12goto
von The Faction • Zugriffe: 1010

Besucher
7 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Evelina Sawyer, Emilia Williams, Liam Blake, Tatia Petrova, Alexandra Callaghan, Magnus Mikaelson, Bonnie Bennett

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alva Petrova
Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 210 Gäste und 48 Mitglieder online.


disconnected Plauderbox Mitglieder Online 7
Datenschutz | 2013- © Tatia Petrova | Designer: Tatia Petrova | Manager: Tatia, Ragnear & Roxan
Xobor Forum Software von Xobor